Abschied von Alfred Neven DuMont: Hans Werner Kilz hält Trauerrede

Alfred Neven DuMont verstarb im Mai 2015 im Alter von 88 Jahren.
Alfred Neven DuMont verstarb im Mai 2015 im Alter von 88 Jahren.

Die Trauerfeier für den am vergangenen Wochenende verstorbenen Alfred Neven DuMont wird am 9. Juni im Kölner Dom stattfinden. Unter anderen wird Hans Werner Kilz, Mitglied im Aufsichtsrats des Verlages DuMont Schauberg und ehemaliger Chefredakteur von Spiegel und Süddeutscher Zeitung, eine Trauerrede halten.

Anzeige

Kilz, seit 2011 Mitglied im Aufsichtsrat des Kölner Verlagshauses, würdigte Alfred Neven DuMont bereits bei seinem Abschied aus dem Kontrollgremium zu Beginn dieses Jahres als „großen Verleger mit Herz“. Er kenne keinen anderen, „der publizistisch, politisch und gesellschaftlich eine so herausragende Rolle gespielt hätte wie Alfred Neven DuMont.“ Die Mediengruppe M. DuMont Schauberg sei eine Marke, weil Neven DuMont eine Marke sei, so Kilz damals.

Neben dem Journalist, der nach seiner Position als Chefredakteur der Süddeutschen Zeitung 2010 in den Ruhestand ging, werden im Dom auch der Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters sowie Dompropst Norbert Feldhoff und Pfarrer Pirmin Spiegel, Chef des bischöflichen Hilfswerk Misereor sprechen. Welche weiteren Gäste zugesagt haben, ist noch unklar. Die Einladungen seien derzeit noch unterwegs, so der Verlag.

Die Trauerfeier für Alfred Neven DuMont im Kölner Dom wird öffentlich sein und findet am 9. Juni um 11.00 Uhr statt. Zudem wird sie auch im Kölner Domradio live übertragen. Alfred Neven DuMont starb vergangenen Samstag nach kurzer, schwerer Krankheit. Er wurde 88 Jahre alt und hinterlässt seine Ehefrau Hedwig und seine Kinder Isabella und Konstantin.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige