Anzeige

Bis zu 200 Millionen Dollar: Microsoft kauft Berliner Startup 6Wunderkinder

6Wunderkinder-Microsoft-Satya-Nadella.jpg
Microsoft-Chef Satya Nadella will das Berliner Startup 6Wunderkinder übernehmen

Die Gerüchte wurden wahr: Microsoft kauft das Berliner Startup Wunderkind, die Erfinder der "Wunderlist"-App. Wie das Wall Street Journal berichtet, beläuft sich der Kaufpreis dabei auf einen Betrag zwischen 100 und 200 Millionen Dollar.

Anzeige
Anzeige

Bereits im Mai wurde bekannt: Microsoft will nach Angaben das wohl berühmteste Berliner Startup übernehmen: 6Wunderkinder, die Macher der beliebten App Wunderlist. Der US-Software-Konzern stehe angeblich schon kurz vor einer Akquisition.

Wie das Wall Street Journal am Montag berichtete, ist der Deal festgezurrt: Microsoft übernimmt 6Wunderkinder – für einen Kaufpreis zwischen 100 und 200 Millionen Dollar.

Anzeige

Seit seiner Gründung im Jahr 2010 konnte das 6Wunderkinder bereits rund 25 Millionen US-Dollar bei Investoren einsammeln, unter anderem stieg 2011 der Skype-Co-Gründer Niklas Zennström mit seiner Venture-Capital Firma Atomico und 4,2 Millionen Dollar ein.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*