Anzeige

Cover der Woche: Die treibende Kraft, Atmen und traurige Schwangerschaften

cover.jpg

Was wölbt sich denn da auf dem Cicero-Titel? Mit kalkulierten Provokationen wie ein kiffender Jesus haben die Berliner beste Erfahrungen gemacht. Also setzen sie diesmal noch einen drauf. Auf die Kraft des Atmens setzt dagegen das Stadtmagazin von Bath, während sich das Magazin der New York Times dem Thema Depressionen und Schwangerschaft widmet.

Anzeige
Anzeige

Popeye
Popeye
Das Japanische Magazin bezeichnet sich selbst als „Magazine für City Boys“. Mit diesem wunderbaren E.T.-Cover dürften diese sich auf jeden Fall angesprochen fühlen.

rabona
Rabona
Bislang haben wir Philipp Lahm immer mehr als Bubi, statt als Mann wahrgenommen. Sollte es etwa einem englischen Indi-Magazin, das sich nur mit Fußball beschäftigt, gelingen, dieses Bild zu wandeln? So maskulin sah der Bayern-Kapitän jedenfalls noch nie aus.

Bath LIfe
Bath Life
Eigentlich haben Stadtmagazine meistens ausgesucht langweilige Titelseiten. Dieser Aufmacher ist dagegen richtig aufregend.

MacGuffin
MacGuffin
Das zweisprachige Magazin aus den Niederlanden beschäftigt sich mit Handwerk und Design. Dabei steht immer ein Objekt im Mittelpunkt jeder Ausgabe. Diesmal ist es das Bett.

Bloomberg Businessweek-1
Bloomberg Businessweek
Bei Snapchat lösen sich die verschickten Fotos nach kurzer Zeit wieder auf. Mit Hilfe eines geisterhaften Wesens gelingt es dem Wirtschaftsmagazin nun dieses Phänomen zu bebildern.

Anzeige

Metropoli-1
Metropoli
Passend zum Namen ähnelt das „Tomorrowland“ von Metropoli der alten Filmfantasie von Metropolis.

51_cicero3
Cicero
Die Berliner denken über das Thema nach: Was Sex und Macht verbindet. Die Antwort scheint offensichtlich.

Esquire-1
Esquire
Für seine Spaß-Ausgabe haben Style-Experten von Exquiere einer der größten Spaßbremsen Hollywoods einfach ein tropfendes Kindereis in die Hand gedrückt. Das ist lustig.

Süddeutsche Zeitung Magazin
Süddeutsche Zeitung Magazin
Ebenfalls auf einen hohen Fun-Faktor setzt das Magazin der SZ. In der aktuellen Ausgabe darf Monty Python-Ikone John Cleese ohne Worte witzig sein.

The New York Times Magazine
New York Times Magazin
Warum sind Schwangere manchmal besonders traurig? Ein ernstes Thema. Der Redaktion gelang dies in nur einem Bild einzufangen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*