Anzeige

Smartphone-Knigge fürs Büro: Acht Regeln, die jeder kennen sollte

Das Europaparlament stimmt über das umstrittene Gesetz zur Netzneutralität ab
Das Europaparlament stimmt über das umstrittene Gesetz zur Netzneutralität ab

Smartphones geben uns die Freiheit, jederzeit und überall zu telefonieren, zu chatten und sich der Welt mitzuteilen. Doch gerade im Job-Leben gilt: Um Kollegen, Mitarbeiter und Vorgesetzte nicht zu stören, sind einige Regeln im Umgang mit dem Smartphone zu beachten.

Anzeige
Anzeige

 

phoneetiquette_infographic-3

Karrierecoach Barbara Pachter hat für ihr Buch „The Essentials of Business Etiquette“ Benimmregeln für den Umgang mit moderner Technik im Büroalltag recherchiert. Business Insider hat daraus eine übersichtliche Infografik erstellt. Eigentlich sind entsprechende Verhaltensweisen seit Anbeginn der Handyära eine Selbstverständlichkeit.

Anzeige

Hersteller wissen um das Dilemma

Allerdings kennen doch bestimmt auch Sie diesen Kollegentyp, der auch nach Jahren noch sein Smartphone nie auf lautlos stellt und auch in Meetings sein liebstes Stück Technik nicht aus der Hand geben kann, oder? Selbst die Smartphone-Hersteller wissen um das Dilemma, dass die Geräte zwar im Geschäftsalltag enorm wichtig sind, aber auch enorm stören können bei der Interaktion mit anderen Menschen.

So hat etwa Samsung in seinen neuen Topmodellen Galaxy S6 und S6 edge eine Feature verbaut, mit dem sich eingehende Anrufe automatisiert mit einer Kurznachricht ablehnen lassen, wenn man sich in einem Meeting befindet. Dazu genügt es, die Hand auf die Rückseite des Smartphones zu halten, auf der sich die Kameralinse befindet.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*