Anzeige

RTL weitet Fußball-Rechtepaket aus: EM- und WM-Quali-Spiele auch bei RTL Nitro

rtl-rtl-nitro_uefa.jpg

RTL hat bereits die Rechte an allen Qualifikationsspielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die EM 2016 und die WM 2018. Jetzt hat die Mediengruppe RTL ihr Rechteportfolio in Sachen Fußball erweitert. In die Fußball-Offensive eingebunden ist nun auch der männlich positionierte Kanal RTL Nitro.

Anzeige
Anzeige

Für RTL Nitro hat die Mediengruppe RTL von der Uefa ein Rechtepaket gekauft, das mindestens 20 Live-Spiele der Qualifikations-Zyklen zur EM-Endrunde 2016 in Frankreich und zum WM-Turnier 2018 in Russland umfasst. Darüber hinaus sichert das Rechtepaket RTL NITRO Highlight-Rechte an weiteren Qualifikationsspielen.

RTL selbst erweitert auch sein Engagement in Sachen Fußball und zeigt am 13. Juni ab 17.45 Uhr einen sechsstündigen Fußballabend. Vor dem Quali-Spiel Deutschlands gegen Gibraltar zeigen die Kölner auch die beiden weiteren Begegnungen in der Gruppe D: Irland vs. Schottland und Polen vs. Georgien (Anstoß jeweils 18 Uhr). Kommentator des Hauptspiels in Dublin ist Heiko Waßer, assistiert vom ehemaligen Nationalspieler Steffen Freund, als Co-Kommentator. Kommentator in Warschau ist Timo Latsch.  Im Anschluss an die Konferenzschaltung melden sich ab ca. 19.50 Uhr Moderator Florian König und Experte Jens Lehmann aus dem portugiesischen Faro, wo der Tabellenletzte Gibraltar sein Qualifikationsspiel gegen die deutsche Nationalmannschaft austrägt. Kommentator der Begegnung ist Marco Hagemann.

RTL Nitro überträgt in den kommenden Monaten im Rahmen der European Qualifiers mindestens acht Live-Spiele ohne deutsche Beteiligung aus den verbliebenden sieben Spieltagen inklusive der Play-Offs. Darüber hinaus gibt es eine Option für zwei weitere Live-Übertragungen.

Anzeige

Ab September 2016 zeigt RTL Nitro dann insgesamt zwölf Begegnungen ohne deutsche Beteiligung im Rahmen der Qualifikation zur Fifa WM 2018 in Russland. Die Vor-und Nachberichterstattungen werden von der RTL-Sportredaktion und der RTL-Sportproduktion umgesetzt. Moderator, Experte sowie Kommentator der Live-Übertragungen bei RTL NITRO sollen später bekanntgegeben werden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Das ist sehr enttaeuschend, wie es an Analyse und Zeit fuer Fussball mangelt, dafür Werbung ohne Ende. Kommentator ok.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*