Anzeige

„Let’s Dance“ kommt der „Chefin“ gefährlich nahe, „heute-show“ auf Platz 2 bei 14-49

RTL-Show „Let’s Dance“
RTL-Show "Let's Dance"

Vor einer Woche gab es noch einen klaren Sie für den Staffel-Auftakt der ZDF-Serie "Die Chefin". Diesmal verlor sie aber deutlich an Zuspruch. Profiteur u.a.: "Let's Dance", das sich steigerte und mit 4,50 Mio. knapp den Tagessieg verpasste. Im jungen Publikum gewann die RTL-Show vor der erneut grandios erfolgreichen "heute-show".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen:

1. „Die Chefin“ verliert Dreiviertel Million Zuschauer- aber nur Über-50-Jährige

Von 5,51 Mio. auf 4,75 Mio. ging es für „Die Chefin“ vom ZDF in einer Woche bergab. Aus einem grandiosen Marktanteil von 20,3% wurde ein immer noch sehr guter von 17,3%. Interessant: Bei den jungen Zuschauern ging es sogar nach oben: von 660.000 14- bis 49-Jährigen und 7,8% auf 760.000 und 8,4%. Sprich: Über-50-Jährige kehrten der Serie nach dem Staffel-Auftakt den Rücken. Ein Teil davon dürfte sich Das Erste eingefangen haben. Denn: Nachdem Der Freitagabend-Film dort vor einer Woche mit 2,84 Mio. und 10,3% enttäuschte, gab es für die Premiere „Letzte Ausfahrt Sauerland“ diesmal immerhin 3,45 Mio. Seher und 12,3%.

2. „Let’s Dance“ legt leicht zu, gewinnt souverän bei 14-59 und 14-49

Auch für die RTL-Tanzshow ging es ein Stück nach oben. 4.50 Mio. sahen diesmal zu – so viele wie seit vier Wochen nicht mehr. Damit fehlten nur 250.000 Leute zum Tagessieg. Bei den 14- bis 59-Jährigen und den 14- bis 49-Jährigen gewann „Let’s Dance“ souverän: 2,50 Mio. 14- bis 59-Jährige entsprachen dabei 17,4%, 1,59 Mio. 14- bis 49-Jährige 16,9%. Die beiden Film-Wiederholungen von ProSieben und Sat.1 kamen zwar nicht an RTLs „Let’s Dance“ heran, doch sie übersprangen immerhin die jeweiligen Sender-Normalwerte. So entschieden sich 1,14 Mio. 14- bis 49-Jährige für ProSiebens „Super 8“ – ordentliche 12,1%. „Leg Dich nicht mit Zohan an“ erreichte bei Sat.1 ähnliche 1,04 Mio. junge Zuschauer und 11,0%.

3. „heute-show“ gewinnt Kampf der Wochen-Comedies – auch im jungen Publikum

Anzeige

Grandiose Zahlen erzielte auch diesmal die „heute-show“. 3,42 Mio. sahen sie ab 22.30 Uhr – rund 600.000 mehr als das „heute-journal“ direkt davor. Der Marktanteil lag bei tollen 14,3%. Geradezu spektakulär: Bei den 14- bis 49-Jährigen belegt die Show mit 1,17 Mio. Sehern und grandiosen 12,7% sogar Platz  der Tages-Charts – vor den Filmen von ProSieben und Sat.1 – und nur hinter „Let’s Dance“. Auch bei den 14- bis 59-Jährigen belegt sie mit 1,76 Mio. und 13,0% Rang 2 der Freitags-Charts. Nicht mithalten konnten da die beiden Konkurrenten von RTL und Sat.1. „Geht’s noch?! Kayas Woche“ erreichte um 22.50 Uhr 990.000 14- bis 49-Jährige und 15,1%, „Luke! Die Woche und ich“ kam bei Sat.1 ab 22.30 Uhr in direkter Konkurrenz zur „heute-show“ auf immerhin 830.000 14- bis 49-Jährige und 9,8%.

4. RTL IIs „The Quest“ legt wieder zu, kabel eins versagt komplett

Erfreuliche Entwicklung für die neue RTL-II-Serie „The Quest“. Nachdem sie vor zwei Wochen mit tollen 8,8% bei den 14- bis 49-Jährigen gestartet war, ging es am vergangenen Freitag auf 6,6% und 6,5% herab. Diesmal nun sahen 630.000 und 690.000 14- bis 49-Jährige zu, die Marktanteile stiegen wieder auf 7,0% und 6,9%. Miserabel lief der Abend hingegen für kabel eins: „Unforgettable“ und das neue „Backstrom“ blieben in der jungen Zielgruppe bei miserablen 3,6% bis 3,9% hängen. Bei Vox erzielte „Law & Order: Special Victims Unit“ um 20.15 Uhr blasse 5,5%, um 21.15 Uhr ähnliche 5,7%, um 22.10 Uhr mittelmäßige 6,3% und um 23.10 Uhr ordentliche 7,3%.

5. „Heißmann & Rassau“ mit Millionenpublikum im BR

Das zuschauerstärkste Programm abseits der großen acht Sender hieß auch am Freitag wieder „Lokalzeit“. 1,26 Mio. sahen das WDR-Magazin – 6,1%. Im Abendprogramm setzte sich der Staffel-Auftakt der BR-Comedyreihe „Heißmann & Rassau“ durch: 1,05 Mio. sahen ab 22 Uhr zu – grandiose 4,1%. Zum Vergleich: Normal waren für das Bayerische Fernsehen in den jüngsten 12 Monaten 1,7%. WDR und NDR punketeten zeitgleich mit Talks: der WDR mit „Kölner Treff“ und 950.000 Sehern bzw. 3,7%, der NDR mit der „NDR Talk Show“ und 930.000, bzw. 4,4%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*