Anzeige

ZDF verschiebt HD-Umstellung von „heute“ auf Spätsommer/Frühherbst

111.jpg

Die TV-Zukunft wird – mindestens – in HD zu sehen sein. Immer mehr Sender haben längst weite Teile ihres Programms auf High Definition umgestellt – auch das ZDF. Allerdings werden die Nachrichten noch immer in SD gesendet. Das hängt mit der Virtuell-Reality-Technik des Studios zusammen. Eigentlich war die Umstellung für das erste Quartal geplant. Jetzt soll sie nach MEEDIA-Informationen erst in Q3 erfolgen.

Anzeige
Anzeige

Als Grund für die Verschiebung nennt der Sender den Start von „heute+“, der erst einmal Vorrang hätte. Dann wollen sich die Mainzer um den Wechsel der virtuellen Sets von SD auf HD bei ihren Nachrichtensendungen kümmern.

Bei ihren HD-Problemen wurde das ZDF offenbar ein Opfer der eigenen Innovationslust. Als das neue – damals ultra-moderne – Studio vor fünf Jahren in Betrieb genommen wurde, war es noch nicht möglich, die aufwendigen virtuellen Grafiken in HD zu produzieren. Noch immer hakt genau an dieser Stelle die Umstellung von SD auf HD. Doch Besserung scheint in Sicht.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Was heißt hier HD? Die Öffentlich-rechtlichen senden immer noch ohne Full-HD. Nämlich nur in einer Auflösung von 1280×720 statt in 1920×1080 Pixeln.
    Nicht nur völlig veraltet, sondern eben auch unscharf.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*