Anzeige

„Bestes neues Print-Produkt“: Axel Springers „Bilanz“ gewinnt Inma Award

inma-awards_bilanz.jpg

Das deutsche Wirtschaftsmagazin Bilanz erhält den Kreativpreis der International Newspaper Marketing Association (INMA). Das Magazin gewinnt Gold in der Kategorie "Best New Print Product". Axel Springer kann sich außerdem über drei weitere INMA-Awards freuen.

Anzeige
Anzeige

Die Preisübergabe fand im Rahmen des jährlichen INMA World Congress am Dienstagabend, 12. April, in New York statt. Seit 1993 wird der Kreativpreis einmal im Jahr verliehen – 2015 wählte eine 33-köpfige Jury aus über 578 Einsendungen die Gewinner.

Als“bestes neues Print-Produkt“ setzte sich Bilanz gegen die Tageszeitungen Aftenposten (Norwegen) und Atlanta Journal-Constitution (USA) durch.

Anzeige

Darüber hinaus gingen drei weitere INMA-Awards in Silber gingen an Medienangebote von Axel Springer: Bild gewinnt die Auszeichnung in der Kategorie „Best Idea to Grow Single-Copy Sales“ für die Inkjet-Technologie, mit der täglich 2,4 Millionen individualisierte Versionen der Bild-Zeitungen gedruckt werden können. Auch die App kmpkt von WeltN24 erhält Silber, in der Kategorie „Best New Mobile App or Website“ überzeugte das Angebot mit seinem besonderen digitalen Erzählformat. Zudem wird die Kampagne „1414 Branded Mission“, ein Vermarktungsangebot von Axel Springer Media Impact (ASMI), in der Kategorie „Best Marketing Solution for an Advertising Client“ ausgezeichnet.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*