Anzeige

Im Alter von 45 Jahren: Vox-Sprecherin Corinna Teuner ist gestorben

Foto: VOX/Kirstin Günther
Foto: VOX/Kirstin Günther

Corinna Teuner, Pressesprecherin des TV-Senders Vox, ist im Alter von 45 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben. Das gab die Mediengruppe RTL am Freitagvormittag bekannt. Die ausgebildete Journalistin und "Kind der Mediengruppe" hinterlässt ihren Ehemann und einen Sohn.

Anzeige
Anzeige

Teuner begann ihre RTL-Karriere, bevor es die Mediengruppe in ihrer heutigen Form gab. Sie startete 1996 als Redakteurin in der RTL-Sendung „Extra“ und stieg zur Leitenden Redakteurin auf. 2000 wechselte sie als als Content Managerin zu der damals neu gegründeten Tochterfirma RTL Newmedia, heute RTL interactive. Zwei Jahre später zog es Teuner zurück zu den RTL-Magazinen: Hier verstärkte sie als Chefin vom Dienst die Redaktion „Explosiv“. Im Jahr 2008 heuerte sie bei RTL interactive an, wo sie als Leiterin das Online-Portal frauenzimmer.de erfolgreich an den Start brachte. 2009 wechselte die Journalistin dann die Seite und übernahm die Leitung der Vox Kommunikationsabteilung.

„In den fast 20 Jahren, in denen Corinna Teuner für die Mediengruppe RTL tätig war, hat sie mit ihrem großen Einsatz in den unterschiedlichsten Bereichen viel bewegt und maßgeblich zum Erfolg beigetragen. Mit ihrer Lebenslust, Leidenschaft und Liebe zum Detail hat sie die Menschen intern und extern fasziniert und angesteckt. Die Mediengruppe verliert durch Corinna Teuners Tod nicht nur eine hervorragende Mitarbeiterin, viele Kollegen verlieren auch eine gute Freundin. Wir werden sie als fröhliche, offene, kluge und hilfsbereite Person in guter Erinnerung behalten“, erklärt RTL-Generalsekretär Thomas Kreyes.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*