Anzeige

Nach ADAC-Skandal: Ex-Kommunikationschef Michael Ramstetter ist jetzt Medienberater

michael-ramstetter.jpg

Michael Ramstetter, der Ex-Pressechef, des ADAC hat einen neuen Job: Er hat sich knapp eineinhalb Jahre nach dem Manipulationsskandal mit der "Michael Ramstetter Medienberatung" selbstständig gemacht. Sein Schwerpunkt: Krisenkommunikation...

Anzeige
Anzeige

„Emotionen gehören zum Geschäft. Nur wer Emotionen weckt, zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Wir entwickeln mit Ihnen positive Emotionen“, heißt es auf der neuen Webseite von Michael Ramstetter. Für positive Emotionen hatte Ramstetter in seinem vorigen Job nicht gerade gesorgt – nach dem Skandal um gefälschte Zahlen beim ADAC-Autopreis Gelber Engel wurde der damalige Pressechef fristlos gekündigt. Zuvor war er seit 1998 Chefredakteur der ADAC Motorwelt sowie Chef der ADAC Unternehmenskommunikation.

Knapp eineinhalb Jahre später versucht sich Michael Ramstetter ein neues Standbein aufzubauen: als Medienberater. Dies berichtete zuerst das People-Magazin Clap auf seiner Webseite.

„Michael Ramstetter Kommunikationsberatung versteht sich als kreativer Ideenlieferant, Impulsgeber, Coach und Sparringspartner von Unternehmen und Marken“, wird auf der Unternehmenswebseite erklärt.

Anzeige

imgo (1)

imgo

Der Fokus der neu gegründeten Unternehmensberatung liegt auf kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Stiftungen bei „der Bewältigung kommunikativer Herausforderungen“. Mit komunikativen Herausforderungen hat Ramstetter zumindest viel Erfahrung.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*