Anzeige

E-Basar für Kinderkrams: G+J launcht Flohmarkt-App Finderzimmer

Bernd-Hellermann_finder-zimmer.jpg

Neuer Service für Eltern, die kaum genutzte Schätze im Kinderzimmer nicht mehr verramschen wollen: Mit der iPhone-App Finderzimmer, einem Angebot von Eltern und der G+J-Community Urbia lassen sich aussortierte Kleidung und Produkte im Handumdrehen fotografieren und online zum Verkauf anbieten.

Anzeige
Anzeige

Unter dem Motto „Ein zweites Leben für schöne Kinderdinge“ ist die ausschließlich mobil nutzbare Gratis-Plattform seit heute im App Store erhältlich und soll sich rasch in der Zielgruppe von Eltern und Urbia verbreiten. Bernd Hellermann, Digital Business Director der G+J Community of Interest Family ist überzeugt: „Finderzimmer bedient ein echtes Nutzerbedürfnis: Kindersachen schnell und bequem Second Hand zu kaufen und zu verkaufen.“

Die Eigenentwicklung der Family-Sparte ist als „Mobile First“-Produkt entwickelt worden. Dabei wurde auf hohe Nutzerfreundlichkeit besonderer Wert gelegt. Mit einem Foto-Tool können Fotos hochgeladen und mit Hilfe von Satzbausteinen beschrieben werden. Mit einem weiteren Klick wird das Angebot dann aktiviert und ist in der App sofort sichtbar. Sollte sich ein Nutzer für das Produkt interessieren, erhält der Inserent eine Push-Mitteilung und kann mit Kaufwilligen in einen persönlichen Chat einsteigen. Die Personalisierung der Nutzerprofile sorgt dafür, dass die App nur passende Angebote anzeigt.

Anzeige

Kinderzimmer richtet sich vor allem an Eltern, die hochwertige Markenware angeschafft haben oder Kleidung, aus denen die eigenen Kinder herausgewachsen sind. Für diese sollen Kunden gefunden werden, die sich der oft hohen Kaufpreise für Designerkleidung bewusst sind und auch für die abgelegten Teile auch höhere Preise zu zahlen bereit sind, als sie sich beispielsweise auf Auktions-Plattformen oder über digitale Kleinanzeigen erzielen lassen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*