Anzeige

Auf den zweiten Blick: Sat.1 dreht neue Staffel der Martina-Hill-Comedy „Knallerfrauen“

Martina Hill
Martina Hill

Doppelt "exklusiv". Anfang März meldete die Programmzeitschrift auf einen Blick exklusiv, dass es keine weiteren Folgen der Comedy-Reihe "Knallerfrauen" mit Martina Hill bei Sat.1 geben würde. Nun meldet auf einen Blick schon wieder exklusiv, dass es doch neue Folgen gibt. Kurz darauf trudelte auch die Bestätigung des Senders ein.

Anzeige
Anzeige

Die Programmzeitschrift berief sich bei ihrer ersten Meldung zum Aus für „Knallerfrauen“ auf die Produktionsfirma und den Sender Sat.1. Dass die Meldung damals aus der eigenen Zeitschrift kam, hängt auf einen Blick in der neuerlichen „Exklusiv“-Mitteilung lieber nicht an die große Glocke. „Noch im Frühjahr sah es nach dem Ende für ‚Knallerfrauen‘ aus. Gespräche zwischen Sat.1 und Martina Hill (40) lagen auf Eis“, heißt es in der neuen Pressemitteilung neutral. Aus  „Produktionskreisen“ habe man nun erfahren, dass doch acht neue Folgen ab Juli gedreht werden, die Ausstrahlung erfolge im Herbst.

Mit einem Höflichkeitsabstand von ein paar Stunden zappelte dann auch die offizielle Mitteilung von Sat.1 im E-Mail-Eingangsfach. „Die Dreharbeiten starten im Juli, zu sehen gibt es die acht neuen Episoden ab Herbst in Sat.1″ heißt es da fast wortgleich. Alle sind zufrieden: auf einen Blick hatte sogar zweimal was „Exklusives“ zu vermelden und Sat.1 ein bisschen Publicity für die „Knallerfrauen“.

Anzeige

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. @Doctor Know: Ja, genau sowas will das Publikum sehen! Ich finde Frau Hill und ihre Sendung großartig., ich kugel mich jedes Mal weg vor Lachen bis die Tränen kommen. Einfach herrlich! Ich freue mich auf die neuen Folgen. Frau Kebekus dagegen finde ich einfach nur asi und überhaupt nicht lustig.

  2. @mausbinb:
    Jep!
    Kebekus ist zwar auch vulgär und prollig, aber dafür sehr lustig.
    Bei Hill muss ich mich immer fremdschämen, da ich denke, dass sie das nicht nötig hat.

  3. Die Alte ist so unfassbar vulgär und alles andere als lustig.
    Ist das wirklich das, was das Publikum sehen will?

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*