Anzeige

IDG verkauft Gamestar & Co. an französische Webedia

York-von-Heimburg_IDG.jpg

Konzentration: IDG verkauf seine Entertainment- und Games-Töchter (Gamestar, Gamepro und MMO) an die französische Media-Gruppe Webedia. Bereits heute zählt die in Berlin ansässige Webedia mit Moviepilot.de, Filmstarts.de, Gamespilot.de, Purestars.de und weiteren Social Media-Plattformen zu den führenden Entertainment-Publishern im Digitalbereich.

Anzeige
Anzeige

Für IDG-Vorstand York von Heimburg ist der Verkauf vor allem ein wichtiger Schritt bei der Umsetzung der globalen Strategie als weltgrößtes Tech Media-, Data- und Service-Unternehmen: „IDG fokussiert sich weltweit auf die Kernzielgruppen IT-Entscheider, Line of Business Manager, IT-Professionals und Tech Enthusiasts“. Mit dem Verkauf werde das jetzt auch in Deutschland umgesetzt. „Wir sind sehr froh, dass wir unsere 1997 gegründete und kontinuierlich gewachsene IDG Entertainment Media GmbH sowie die beiden anderen Gesellschaften in so gute Hände übergeben. So können wir sicher sein, dass die Belegschaft wie auch die Unternehmen eine tolle Zukunftsperspektive haben.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*