Anzeige

Cordt Schnibben und Lorenz Maroldt für Grimme Online Award nominiert

Cordt Schnibben und Lorenz-Maroldt
Cordt Schnibben und Lorenz-Maroldt

25 aus 1.400: Die Jury des Grimme Instituts hat am Mittwoch in Köln die Normierungen für den Grimme Online Award 2015 bekannt gegeben. Das Recherche-Büro Correctiv ist gleich drei Mal nominiert, zudem gefiel der Jury u. a. eine Multimedia-Reportage von Spiegel-Autor Cordt Schnibben und der Checkpoint-Letter von Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt.

Anzeige
Anzeige

Verliehen wird der Preis in den Kategorien Information, Wissen und Bildung, Kultur und Unterhaltung. Zudem gibt es einen Spezialpreis.

„Die Vielfalt der eingereichten Formate und die hohe Qualität der Nominierten zeichnen das Preisjahr 2015 aus. Die Professionalität im Netz ist beachtlich. Ein besonders breites Spektrum alternativer Anbieter zeigt deren Kreativität und Innovationskraft, dies gilt auch für die Entwicklung von Finanzierungskonzepten“, resümiert die Grimme-Direktorin Dr. Frauke Gerlach.

Dreifach darf sich das stiftungsfinanzierte Recherche-Büro Correctiv freuen. Gleich drei Projekte sind nominiert. Neben dem Büro selber, das in der Spezial-Kategorie zur Wahl steht, gefielen der Jury auch die Arbeiten zu „MH17 – Die Suche nach der Wahrheit“ und zu FragDenStaat.de.

„Doch auch die Verlagshäuser scheinen jetzt das Internet (wieder) zu entdecken, insbesondere für die große Erzählung“, meint die Grimme-Jury in ihrer Pressemitteilung. So sei die lange Form, die viele Jahre lang das Stiefkind der deutschsprachigen Online-Publizistik gewesen sei, „endgültig angekommen und etabliert“.

Aus den insgesamt 25 Nominierungen will die Jury bis zu acht Preisträger ermitteln. Auch die Nutzer können über einen Preis entscheiden. Bis zum einschließlich 11. Juni dürfen sie auf der Website von TV Spielfilm für ihren Favoriten abstimmen.

 

Anzeige

Die Nominierten sind:

Kategorie Information
Anorexie – Heute sind doch alle magersüchtig
Apropos Kosovo
Checkpoint
Jeder Sechste ein Flüchtling
MH17 – Die Suche nach der Wahrheit
neukoellner.net
Substanz
Wer darf leben?

Kategorie Wissen und Bildung
Auferstanden als Ruine
Floskelwolke
Mein Vater, ein Werwolf
netwars / out of CTRL
Refugees – 4 Monate, 4 Camps
Shore, Stein, Papier
Trauern verboten

Kategorie Kultur und Unterhaltung
Die MausApp
Digitorial „Monet und die Geburt des Impressionismus“
Hyperbole TV
M29 – Berlins Buslinie der großen Unterschied
Mamour, mon amour
Onkel Willi
Polar Sea 360°

Kategorie Spezial
Alexander Gerst
CORRECT!V – Recherchen für die Gesellschaft
FragDenStaat.de

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*