Anzeige

18 Mitarbeiter betroffen: Bauer zieht Wohntitel zurück nach Hamburg

Karen-Hartwig_Wohnidee-und-Laura-Wohnen-Kreativ.jpg

Als Bauer Ende 2009 die Redaktionen von Wohnidee und Laura Wohnen Kreativ von Hamburg nach München umzog, endet die Aktion, vor allem wegen der rabiaten Vorgehens des Verlages, in einem PR-Desaster. Nun heißt es wieder Kistenpacken, denn die beiden Titel sollen von Bayern zurück in die Hansestadt kommen. Betroffen diesmal: 18 Mitarbeiter.

Anzeige
Anzeige

In Hamburg werden Wohnidee und Laura Wohnen Kreativ Teil des Redaktionsteams von Karen Hartwig, das sich innerhalb der Bauer Media Group bereits heute um viele Deko- und  Style-Themen kümmert. So verfügt die Unit über ein eigenes Fotostudio mit einem Extra-Team von Fotografen. Wichtigste Aufgabe bislang: Die Produktion von Wohn- und Deko-Strecken für die entsprechenden Ressorts der Bauer-Zeitschriften. Im Zuge des Umzuges wird die 48-jährige Hartwig nun zur Chefredakteurin befördert.

Der Grund für den Rückzug der Redaktionen liegt vor allem in der Erkenntnis, dass es den gesamten Produktions- und Vermarktungsprozess vereinfacht, wenn alles an einem Standort bzw. unter einem Dach besprochen, entschieden und umgesetzt wird.

„Am Redaktionsstandort Hamburg werden wir Wohnidee und Laura Wohnen Kreativ weiterentwickeln“, verspricht Achim Fransman, Gesamtanzeigenleiter der Living-Titel. „Mit unserem Team aus gestandenen Wohn-Journalisten und unseren Hamburger Fotografen, Designern und Innenarchitekten werden wir darüber hinaus Kooperationsprojekte wie das Wohnidee-Haus und die Wohnidee-Suiten weiter ausbauen. Als kreativste Wohnredaktion Deutschlands wollen wir erster Ansprechpartner für unsere Kunden sein.“

wohnen-kreativ_wohnidee

Anzeige

Der Wechsel der beiden Titel in die bayerische Hauptstadt hatte vor fünfeinhalb Jahren für negative Presse gesorgt. Damals lag die Auflage der Wohnidee noch bei 176.710 Exemplare. Im ersten Quartal 2015 erreichte das Magazin nur noch 115.967. Das bedeutet ein Minus von 20,7 Prozent. Allerdings wurden in den vergangenen zwölf Monaten auch rund 29.000 sonstige Verkäufe abgebaut. Die Verluste im Einzelverkauf liegen bei lediglich 2,1 Prozent (Abo 2,8 Prozent).

Lauras Wohnen Kreativ kommt aktuell auf einen Gesamtverkauf von 103.440. Das bedeutet ein Minus von 3,8 Prozent. Vor zehn Jahren lag die Auflage der Zeitschrift noch bei fast 220.000 Exemplaren.

Für die bislang in München beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verspricht der Verlag, Weiterbeschäftigungsmöglichkeiten in den Redaktionen der Bauer Media Group zu prüfen. „Darüber hinaus wird in den nächsten Tagen eine sozialverträgliche Regelung erarbeitet“, heißt es in einer Verlagsmitteilung.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. „Wohnidee“ und „Wohnen kreativ“ sind zwei tolle Zeitschriften, die immer wieder gute Tips enthalten. Ich hoffe, dass durch den Weggang der Zeitungen aus München die Qualität auf dem gleichen hohen Niveau bleibt!

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*