Automatisierte Fußball-Berichte: FussiFreunde startet mit Roboter-Journalismus

fussi-freunde_roboter-jounalismus.jpg

Publishing Das regionale Fußball-Portal von Radio Hamburg, FussiFreunde, experimentiert mit automatisch generierten Texten. Ab sofort werden alle Vorberichte für die Spiele der Kreisliga 6 von einer Software der Berliner Firma Retresco generiert.

Werbeanzeige

Zunächst startet Retresco mit einem Vorberichts-Modul in der Beta-Version. Im Juli/August sollen dann auch Nachberichte den Sportredaktionen das Leben vereinfachen. „Mussten die Redakteure bisher ihre Vor- und Nachberichte von Hand zusammenstellen, können sie nun in Minutenschnelle beliebig viele Beiträge abrufen“, verspricht Retresco und versichert: „Jeder entstehende Beitrag ist ein Unikat.“ Davon überzeugen können sich Nutzer nun selbst. Seit Freitag stammen alle Vorberichte der Kreisliga 6 bei FussiFreunde, dem Fußball-Portal von Radio Hamburg, aus der Feder der Retresco-Software.

„Neben Fußballberichten arbeiten wir bereits an weiteren Themenfeldern inner- und außerhalb des Journalismus“, sagt Johannes Sommer, Geschäftsführer von Retresco.

FussiFreunde ist nicht der erste Sportnachrichten-Anbieter, der mit automatisierten Texten arbeitet. Ähnliche Schritte ging der Sport-Informations-Dienst (SID) bereits vor einigen Monaten. Seit September 2014 generiert die Nachrichtenagentur ihre Terminankündigungen mithilfe von Kollege Roboter und in Zusammenarbeit mit der Kommunikationsagentur Aexea. Das Finanzportal von Tomorrow Focus, Finanzen100.de, setzt seit Anfang des Jahres auf automatisch generierte Börsen-Texte des Berliner Start-ups Text-on von Ex-dapd-Chef Cord Dreyer. Auch die Berliner Morgenpost experimentierte bereits in diesem Bereich.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige