Anzeige

Facebook laufen die Teenager doch weg – zu Instagram

instagram_facebook_teenager.jpg

Solche Sorgen hätten andere Mütter auch gerne: Die Attraktivität bei der jüngeren Zielgruppe lässt nach – zugunsten der Tochter! Das ist das Ergebnis einer Studie, die die Investmentbank Piper Jaffray durchgeführt hat: Während Facebook in der Gunst von Teenagern einbricht, erfreut sich Instagram immer größerer Beliebtheit. Tatsächlich ist die Foto-App der beliebteste Social Media-Dienst unter Jugendlichen in den USA!

Anzeige
Anzeige

Es gibt wohl keinen CEO eines Tech- oder Internetkonzerns, der nicht gerne die Sorgen von Mark Zuckerberg hätte. Seit Jahren halten sich die Gerüchte, dass das inzwischen auch schon elf Jahre alte Social Network seinen Coolness-Faktor verloren hätte – besonders unter abwanderunsgwilligen Teenagern.

Verständlich ist der vielkolporierte Exodus schon: Wer will sein junges Internet-Leben schon vor den Augen der eigenen Eltern entblößen, die immer öfter ins größte soziale Netzwerk der Welt strömen?

Die Investmentbank Piper Jaffray untermauerte die These vom Teenager-Abschied gestern mit einer neuen Studie, die einen deutlichen Absturz feststellt: Gerade mal noch für 14 Prozent der befragten Teens ist Facebook das wichtigste soziale Netzwerk – ein Jahr zuvor waren es noch 23 Prozent.

Instagram baut Führung aus, Snapchat debütiert stark
Anzeige

Der Abstand zur Nummer eins, auf die sich 32 Prozent der befragten US-Teenager einigen können, ist damit ins schier Unermessliche gewachsen. Und doch dürfte relatives Achselzucken in Menlo Park herrschen: der Spitzenreiter gehört schließlich ebenfalls zu Facebook, Inc.

Zum zweiten in Folge sicherte sich nämlich Instagram den Spitzenplatz unter US-Teens! Das boomende Foto-Netzwerk, das diese Woche in Deutschland erstmals seine Werbeaktivitäten startet, konnte seine Führung dabei sogar noch ausbauen: Während die Facebook-Tochter zwei Prozent hinzugewann, büßte Twitter als Nummer zwei drei Prozent ein.

Die neue Nummer vier, die mit 13 Prozent schon haarscharf hinter Facebook platziert ist, dürfte zum Rivalen der Zukunft werden: die gerade unter Teenagern höchst beliebte Sexting-App Snapchat.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*