Anzeige

Handy-Tanke: Verkaufsstart der neuen IKEA-Möbel mit drahtloser Ladetechnik

ikea_aufladegeraet.jpg

Seit dem 15. April sind in den deutschen Ikea-Filialen und online die ersten Tische und Lampen mit integrierter Qi-Ladefunktion erhältlich. Die Produkte sollen dem Kabelgewirr in der Wohnung und der Suche nach dem Ladegerät ein Ende bereiten.

Anzeige
Anzeige

Zur Kollektion „Kabelloses Laden“ gehören Lampen und Beistelltische in schlichtem Design. Die schnurlose Ladetechnik wurde darin versteckt eingebaut. Nutzer müssen ihr Smartphone lediglich auf das sichtbare Pluszeichen legen und schon wird es aufgeladen. Jedoch funktioniert das kabellose Aufladen nur bei Smartphones, bei denen die Qi-Technologie bereits integriert ist. Zurzeit ist das bei rund 80 Modellen der Fall – dazu gehören zum Beispiel das Samsung S6, das Nokia Lumia 920 und das LG G3. Die Energie wird dabei mittels elektromagnetischer Induktion übertragen.

Wem die Möbelstücke nicht gefallen, für den bietet Ikea als Alternative ein Funkladegerät, das auch nachträglich eingebaut werden kann. Die mobilen Ladepads „Jyssen“ in verschiedenen Größen und Formen runden die neue Produktlinie ab. An dem größten Modell können drei Smartphones gleichzeitig aufgeladen werden. Dank eines USB-Anschlusses können auch andere Geräte angeschlossen werden.

Anzeige

Auch für Smartphones, die Qi-fähig sind, aber noch entsprechend nachgerüstet werden müssen, bietet Ikea eine kabellose Lösung an: Ladeschalen, die wie jede andere Hülle über das Telefon gezogen werden. Zurzeit gibt es passende Ladehüllen für das Samsung S3, S4 und S5 sowie das iPhone 4, 4s, 5, 5s und 6.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*