Anzeige

„Große Geschichten“: stern startet Markenkampagne

Vom G+J-Verlagsgeschäftsführer zum CEO des neuen CP-Riesen: Soheil Dastyari
Vom G+J-Verlagsgeschäftsführer zum CEO des neuen CP-Riesen: Soheil Dastyari

Das Wochenmagazin stern investiert mehrere Millionen Euro in eine neue Markenkampagne, mit der die Kernleistung und Positionierung des Magazins in den Fokus gerückt werden sollen: "Große Geschichten stehen im stern."

Anzeige
Anzeige

Verlagsgeschäftsführer Soheil Dastyari ist von der „Stärke und Zukunft“ des stern überzeugt und will deswegen kräftig in das Magazin investieren: Die neue Markenkampagne umfasst ein stolzes Bruttomedia-Volumen von sechs Millionen Euro. Neben dem Hauptmotiv „Große Geschichten“ wirbt das Magazin mit vier weiteren Motiven, die exemplarisch für die thematische Bandbreite der stern-Geschichten stehen: „Enthüllung“, „Gänsehaut“, „Hoffnung“, „Lebensbeichte“.

stern-cover_text1

stern-cover_text2

Die Kampagne startet Mitte April und läuft in zwei Phasen bis Sommer 2015. Die Werbung wird dabei sowohl im Print (Tageszeitungen und Zeitschriften), im TV und digital geschaltet als auch in sogenannten Out-of-Home Media, zum Beispiel in Form von Citylight-Plakaten.

Anzeige

Darüber hinaus wird sie auch für stern Online adaptiert und für B2B mit Schaltungen in der Medienfachpresse verwendet. Die zentralen Schlagworte sind hierbei „Impact“, „Reichweite“ und „Relevanz“.

Soheil Dastyari, Verlagsgeschäftsführer Gruner + Jahr: „Mit der neuen Imagekampagne wollten wir etwas Eingängiges mit hohem Wiedererkennungswert schaffen. Dabei setzen wir am Innersten des Magazins an, an den großen Geschichten, die seine DNA ausmachen. Die Motive haben Teaser-Charakter und wirken mit ihrer reduktiven, klaren Form – denn bei ihrem Anblick nimmt im Kopf des Betrachters sofort eine Geschichte Gestalt an.“

Entwickelt wurde die stern-Kampagne unter der Leitung von G+J Marketing Director Kerstin Füllgraf von der Agentur Heimat Berlin.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*