Anzeige

Condé Nast gründet Video-Abteilung für eigene Medienmarken und Agentur-Kunden

Neue Kräfte bei Condé Nast: Carsten Schilkowski und Manuela Brinkmann
Neue Kräfte bei Condé Nast: Carsten Schilkowski und Manuela Brinkmann

Condé Nast Deutschland gründet eine eigene Video-Unit und hat dafür ein Video-Studio im Münchner Verlagshaus eingerichtet. Hier sollen künftig Videos für die Medienmarken des Verlags sowie für Kunden der hauseigenen Content-Marketing-Agentur entstehen. Geleitet wird die neue Video Unit von Carsten Schilkowski. Manuela Brinkmann verantwortet die strategische Marketingberatung.

Anzeige
Anzeige

Schilkowski kommt als Head of Video von Yahoo Deutschland. Er steutert alle Planungs- und Produktionsprozesse und ist für die Strategie der neuen Unit zuständig. Bei Yahoo begann der 44-Jährige 2008 als Content Producer und arbeitete später als Produktmanager und Editor Video, Kino und Musik. Zuletzt verantwortete er als Head of Video and Content die Planung und Umsetzung der Bewegtbild- und Content-Strategie und war für die Video-Plattform „Yahoo Screen“ zuständig. Vor seiner Zeit bei Yahoo war Schilkowski Produktmanager bei EMI Music Germany und V2 Records.

Das Video-Team ist organisatorisch Teil der Condé Nast Manufaktur, die seit Beginn des Jahres zur Full-Service-Content-Marketing-Agentur ausgebaut wird. Neben der neuen Video-Unit wurde im Rahmen der Umstrukturierung das Leistungsspektrum der Manufaktur auch um strategische Marketingberatung erweitert. Als Director Marketing & Strategy übernimmt Manuela Brinkmann die Leitung dieser Unit. Die 33-Jährige kam im vergangenen Jahr von Adidas zu Condé Nast. Dort war sie zuvor sieben Jahre lang in verschiedenen Positionen im Global Brand Marketing tätig.

Anzeige

„Bewegtbild spielt eine Schlüsselrolle im emotionalen Storytelling und birgt ein großes Potential für unsere Marken. Entsprechend hohe Priorität hat das Wachstumsfeld Video für uns in Deutschland und in den internationalen Märkten“, so Moritz von Laffert, Herausgeber Condé Nast Deutschland und Vice President Condé Nast International. Bei Condé Nast Deutschland erscheinen u.a. die Zeitschriften GQ, Glamour, Vogue und AD Architectural Digest.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*