buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Viral-Hit: Madonnas Zungenkuss-Überfall auf Drake schockt das Internet

Bildschirmfoto-2015-04-14-um-09.42.19.png

Sie hat es wieder getan! Pop-Ikone Madonna verging sich auf der Bühne des Musik- und Kunstfestivals Coachella mit einem nicht enden wollenden Kuss an Drake. Der kanadische Rap-Star fand an dem Kuss-Überfall nicht wirklich Gefallen – und wischte sich sichtlich angewidert den Mund ab. Das Internet brodelt mit hämischen Memes ...

Anzeige
Anzeige

Plötzlich fand sich Drake auf dem Coachella Festival in bekannter Pose wieder: Auf einem Stuhl, umgarnt von einer Femme Fatale. Doch dieses Mal gibt es keinen Lapdance, dieses Mal ist es nicht Nicki Minaj, diesmal kümmert sich ein anderer weiblicher Popstar um den gefragten kanadischen Rapper – Madonna persönlich.

Was zunächst aussieht wie eine Mischung der Stuhl-Szene aus „Anaconda“ und den üblichen Bühnenküssen Madonnas, die die alte Dame der Popmusik schon mit Britney Spears und Christina Aguilera getauscht hat, entgleitet nach wenigen Sekunden. Madonna, immerhin exakt doppelt so alt wie Drake, fällt über den angesagten Rapper förmlich her, wie natürlich nachträglich dokumentiert ist.

Zwei, drei, vier Sekunden sieht es nach einem heißen Zungenkuss aus: Madonna versenkt ihre Zunge für eine gefühlte Unendlichkeit in dem Mund des nicht gerade schüchternen HipHoppers, der die Welt in seinen Songs nur zu gern an seinen hedonistischen Ausschweifungen teilhaben lässt („I got two White Russians, but I also need some Drinks“), dann laufen die Dinge aus dem Ruder.

Drake windet sich, rudert halb abwehrend mit dem Arm, den Madonna dann wieder einfängt, um sich, als die 56-jährige Pop Diva endlich vom 28-jährigen Rapper ablässt, dann angewidert den Mund abzuwischen. Autsch. Die Reaktion nach dem Lapdance von Nicki Minaj war vor einem halben Jahr eine andere. Das weiß natürlich auch das Internet und produziert unzählige hämischer Memes, bei denen sich Drake nicht wirklich um Schadensbegrenzung bemüht…

Moments to write home about

Ein von champagnepapi (@champagnepapi) gepostetes Foto am

Anzeige

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*