buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Kanye West will übers Wasser gehen – und wird aus Schwanensee gezogen

Kayne West
Kayne West

Überraschungskonzert beim Überraschungsbesuch in Armenien: Kanye West begleitete seine Gattin Kim Kardashian ins Land ihrer Vorfahren, um dann eine Performance hinzulegen, die geschichtsträchtig werden sollte. West sprang mit viel Pathos in den Schwanensee der Hauptstadt Jerewan und wollte augenscheinlich übers Wasser gehen. Was dann jedoch passierte, dürfte sich der HipHop-Superstar anders vorgestellt haben – Kim Kardashian deutete den peinlichen Auftritt schnell auf Instagram trotzdem zur "epischen Nacht" um…

Anzeige
Anzeige

Es ist so eine Sache mit eigenem Ego: Dass Kanye Wests Selbstbewusstein für den Rest der Welt reicht, ist bekannt. Doch entsprechend hoch ist auch die Fallhöhe. Das musste der Gatte von Dokusoap-Star Kim Kardashian bei seinem Überraschungskonzert in der armenischen Hauptstadt Jerewan nun erneut erfahren.

West, bekanntermaßen immer für einen verrückten Auftritt gut, lud mitten in der Nacht zu einem spontanen Konzert im Zentrum der Stadt. Um seinen Fans, die sich um den Schwanensee versammelt hatten, näher zu sein, betrat der HipHop-Superstar schließlich das Wasser – kein ganz ungewöhnlicher Schritt für einen Rapper, der einen Song „Jesus walks“ und ein Album „Yeezus“ betitelt hat.

Kim Kardashian erzählt die Geschichte auf Instagram um

Doch über Wasser konnte Kanye West am Ende dann doch nicht laufen – nicht zuletzt, weil er schnell von Fans umzingelt  wurde, die das vermeintlich historische Ereignis mit Selfiesticks festhalten wollten. Was folgte, war programmiert: West musste von Sicherheitskräften buchstäblich aus dem Wasser gezogen werden –  das Überraschungskonzert fand ausgerechnet beim Hit „Good Life“ ein wenig rühmliches Ende für den sendungsbewussten Selbstdarsteller.

Höchste Zeit also, die Deutungshoheit über das Malheur zurückzugewinnen. Schnelle Schützenhilfe folgte umgehend von der Göttergattin. Natürlich auf Instagram, wo niemand mehr Follower erreicht als die Dokusoap-Darstellerin: „Kanye ist in den Schwanensee gesprungen, um den Leuten näher zu sein. Es war so eine verrückte, aufregende Nacht“, kommentierte Kardashian und überging dabei den plötzlichen Sturz in dem knietiefen Teich der armenischen Hauptstadt.

Im Social Web zirkulierten unterdessen etwas andere Versionen der Geschichte…

Anzeige

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*