Anzeige

Bundesliga-Quoten: Dortmund und Bayern holen Saisonrekord

Dortmund-Bayern.jpg

Auch wenn es sportlich gesehen in dieser Rückrunde kein Spitzenspiel war, bleibt das Duell zwischen Borussia Dortmund und Bayern München dennoch der größte Publikums-Hit der Bundesliga. 1,51 Mio. Fans sahen das Match am Samstagabend bei Sky - ein neuer Saisonrekord und die Festigung der Plätze 1 und 2 der Zuschauer-Tabelle.

Anzeige
Anzeige

Der 27. Spieltag begann nicht am Freitag, sondern wegen des Karfreitags erst am Samstagnachmittag. Dort fanden dann sechs Matches parallel statt. Dennoch sahen mit 1,18 Mio. Fans weniger als sonst zu. Zuletzt waren es an einem Samstag um 15.30 Uhr im Dezember weniger als jetzt. Der große Publikumsmagnet war dabei wie fast immer die Konferenz: 700.000 der 1,18 Mio. sahen sie.

Unter den Einzelpartien waren die zwischen Frankfurt und Hannover, sowie Bremen und Mainz am begehrtesten: jeweils 100.000 Fans waren bei Sky dabei. Je 70.000 Zuschauer erreichten Leverkusen-Hamburg und Hoffenheim-Mönchengladbach, 30.000 sahen Wolfsburg-Stuttgart und nur 10.000 das Spiel zwischen Freiburg und Köln.

Die Top-Quote des Spieltags und die Top-Quote aller Einzelspiele der gesamten bisherigen Saison folgte dann am Samstag um 18.30 Uhr. Das Match zwischen Borussia Dortmund und Bayern München, in den vergangenen Jahren das absolute Spitzenspiel der Liga, lockte diesmal 1,51 Mio. Fans zu Sky. Damit wurde der bisherige Saisonrekord vom Hinspiel der beiden Teams (1,49 Mio.) knapp übertroffen. Am Sonntag sahen schließlich noch 580.000 Leute das 0:0 zwischen Augsburg und Schalke, sowie 460.000 den Hertha-Sieg gegen Paderborn.

Anzeige

In der Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen, die MEEDIA aus allen Spielen und Konferenzen errechnet – Hinweise zur Methodik siehe unten – bauen Bayern und Dortmund ihren Vorsprung auf die restlichen 16 Teams weiter aus. Auch die Mannschaften auf den Rängen 3 bis 8 behaupten ihre Plätze. Veränderungen gibt es nur zwei: Hertha BSC überholt auf Platz 9 Hannover 96, Mainz 05 auf Rang 11 den VfL Wolfsburg. Ganz hinten bleiben Hoffenheim und Freiburg.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2014/15
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,79
2 2 Borussia Dortmund 0,73
3 3 Schalke 04 0,57
4 4 Borussia Mönchengladbach 0,53
5 5 Hamburger SV 0,43
6 6 Werder Bremen 0,43
7 7 Eintracht Frankfurt 0,42
8 8 VfB Stuttgart 0,40
9 10 Hertha BSC 0,39
10 9 Hannover 96 0,38
11 12 Mainz 05 0,36
12 11 VfL Wolfsburg 0,35
13 13 Bayer Leverkusen 0,34
14 14 1. FC Köln 0,31
15 15 SC Paderborn 07 0,27
16 16 FC Augsburg 0,26
17 17 TSG Hoffenheim 0,25
18 18 SC Freiburg 0,22
Stand: 27. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, zudem die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzelspiele aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 100.000 Frankfurt-Hannover-Zuschauern 310.000, aus 10.000 Freiburg-Köln-Sehern aber nur 40.000. In all diesen Zahlen sind Zuschauer in Kneipen, Sportbars, etc. nicht enthalten, da sie von der GfK nicht gemessen werden können.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*