Anzeige

Vox holt mit „Ice Age 3“ fast den Sieg an einem blassen TV-Gründonnerstag

„Ice Age 3“
"Ice Age 3"

Jubelstimmung bei Vox: Mit dem Animationsfilm "Ice Age 3" lockte der Sender am Donnerstagabend 1,24 Mio. 14- bis 49-Jährige und 12,3%. Nur "Germany's next Topmodel" war am Gründonnerstag stärker. Insgesamt fehlten die großen Quotenhits, für den Prime-Time-Sieg im Gesamtpublikum reichten 3,81 Mio. Zuschauer.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. Vox springt mit zwei Filmen in die erste Privat-TV-Liga

1,24 Mio. 14- bis 49-Jährige und 12,3% reichten „Ice Age 3“ also für den zweiten Platz der Tages-Charts hinter „Germany’s next Topmodel“. Doch auch im Gesamtpublikum war der Film ein voller erfolg: 2,59 Mio. Leute entsprachen 8,5% und Rang 10. Hier musste man sich um 20.15 Uhr nur dem ZDF und dem Ersten geschlagen geben. Für Vox ging es danach ähnlich erfolgreich weiter: Actionkrimi „Walking Tall“ fand 1,74 Mio. Interessenten (7,1%), darunter 1,00 Mio. 14- bis 49-Jährige (11,1%).

2. Solide Zahlen reichen Carmen Nebel zum Tagessieg

Das deutsche TV-Publikum hatte am Gründonnerstag offenbar zum Teil andere Pläne, denn die Sehbeteiligung war ziemlich blass. Für den 20.15-Uhr-Sieg reichten der ZDF-Show „Willkommen bei Carmen Nebel“ 3,81 Mio. Zuschauer und solide 12,9% aus. ARD-Show „Das ist Spitze!“ folgt mit ähnlich soliden 3,65 Mio. und 12,3% direkt dahinter. Den Tagessieg holte sich aber die 20-Uhr-„Tagesschau“, die im Ersten 4,18 Mio. (15,7%) einschalteten.

3. „Germany’s next Topmodel“ verliert erneut Zuschauer, gewinnt aber im jungen Publikum

Anzeige

1,33 Mio. 14- bis 49-Jährige verhalfen der ProSieben-Casting-Soap „Germany’s next Topmodel“ zum Tagessieg – auch das ist ein blasses Ergebnis für einen Tagessieger. Zudem gingen damit im Vergleich zur Vorwoche erneut ein paar Seher abhanden. Der Marktanteil stieg dennoch auf 13,2% – wegen der geringeren Gesamt-Sehbeteiligung am Gründonnerstagabend. RTLs Ersatzprogramm für den kurzfristig verschobenen Event-Film „Starfighter“ blieb dahinter schwach: „Alarm für Cobra 11“ musste sich mit 1,15 Mio. und 11,9% wie erwähnt auch Vox geschlagen geben, eine zweite Folge der Serie kam um 21.15 Uhr nur auf 1,04 Mio. und 9,9%. Bei Sat.1 erreichte die Serie „Criminal Minds“ 11,0% und 10,6%.

4. kabel eins punktet mit „Robin Hood“

Nicht nur Vox, auch kabel eins sprang am Donnerstag deutlich über die Sender-Normalwerte. 780.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich am Abend für „Robin Hood“ mit Kevin Costner – ein toller Marktanteil von 8,0%. RTL II musste sich in der Prime Time zwar Vox und kabel eins geschlagen geben, blieb zumindest mit den „Kochprofis“ aber ebenfalls über dem Soll: 710.000 junge Zuschauer entsprachen 7,4%. Der „Frauentausch“ blieb danach hingegen bei etwas unbefriedigenden 600.000 und 6,0% hängen.

5. WDR holt mit Kölner „Tatort“ 6,3%

Die Nummer 1 der kleineren Sender hieß am Donnerstag eindeutig „Tatort“. 1,90 Mio. schalteten um 20.15 Uhr den Kölner Fall „Verdammt“ aus dem Jahr 2008 ein – grandiose 6,3%. Tolle 3,4% und 3,8% erreichte das NDR Fernsehen parallel dazu mit zwei Ausgaben „mare TV“: Um 20.15 Uhr sahen 1,01 Mio. zu, um 21 Uhr 1,18 Mio.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*