Anzeige

Großes Interesse für „Nackt unter Wölfen“, kleineres für „Das große Schlüpfen“

ARD-Drama „Nackt unter Wölfen“
ARD-Drama "Nackt unter Wölfen"

Schöner Erfolg für das ARD-Drama "Nackt unter Wölfen". Trotz des harten Thema KZ sahen 5,45 Mio. zu - deutlich mehr als bei der 20.15-Uhr-Konkurrenz. "Das große Schlüpfen" kam im ZDF auf 3,69 Mio. Seher und verhaltene Marktanteile. Im jungen Publikum gewann RTLs "Mario Barth deckt auf".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. „Nackt unter Wölfen“ mitsamt der Begleit-Doku klar vor der Konkurrenz

17,3% erreichte das KZ-Drama „Nackt unter Wölfen“ mit seinen 5,45 Mio. Zuschauern. Ein schöner Erfolg für den bewegenden Film. Auch die anschließende Dokumentation „Buchenwald – Heldenmythos und Lagerwirklichkeit“ war ein Erfolg: 4,47 Mio. blieben nach dem Film dran – ein Marktanteil von 15,6% und Platz 3 der Mittwochs-Tabelle. Rang 2 ging ebenfalls an Das Erste: 4,79 Mio. (16,5%) sahen dort die 20-Uhr-„Tagesschau“. Auch im jungen Publikum stieß „Nackt unter Wölfen“ auf großes Interesse: 1,42 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen 13,1% und Platz 4, die „Buchenwald“-Doku folgt mit 1,26 Mio. und 11,8% direkt dahinter.

2. „Das große Schlüpfen“ kein großer Erfolg – Niederlage gegen ARD und RTL

Das skurrile ZDF-Show-Konzept „Das große Schlüpfen“ war unterdessen zwar kein großer Flop, es landete aber unter den Erwartungen und unter dem ZDF-Normalniveau. 3,69 Mio. Leute sahen zu, wie Tiere aus Eiern schlüpften – oder das eben nicht während der Show taten – ein verhaltener Marktanteil von 11,7%. Ein Problem der Show: Das Interesse im jungen Publikum war gering. So sahen nur 620.000 14- bis 49-Jährige (5,7%) zu. Dadurch landete die Sendung in der 20.15-Uhr-Liste nicht nur hinter dem ARD-Drama, sondern auch noch hinter der RTL-Show „Mario Barth deckt auf“, die 3,96 Mio. (12,7%) einschalteten.

3. Mario Barth siegt im jungen Publikum, ProSieben und Sat.1 weit abgeschlagen

Anzeige

Zwar erreichte „Nackt unter Wölfen“ auch in den jungen Zielgruppen gute Zahlen, doch den Tagessieg holte sich hier RTL. 2,07 Mio. 14- bis 49-Jährige (19,1%) entschieden sich für „Mario Barth deckt auf“ – Platz 1 vor „GZSZ“ und „stern TV“ (1,44 Mio. / 18,6%). Dahinter folgt dann wie erwähnt das ARD-Doppel aus Film und Doku. Auch bei den 14- bis 59-Jährigen gewann „Mario Barth deckt auf“: mit 2,98 Mio. und 17,7%. ProSieben und Sat.1 hatten um 20.15 Uhr nicht viel zu melden: Die Free-TV-Premiere des Films „Young Adult“ sahen bei ProSieben nur 920.000 14- bis 49-Jährige (8,5%), „The Biggest Loser“ bei Sat.1 noch geringere 880.000 (8,2%).

4. „Rizzoli & Isles“ schlägt ProSieben und Sat.1

Wie schwach ProSieben und Sat.1 um 201.5 Uhr waren, zeigt auch die Tatsache, dass beide Sender recht deutlich gegen Vox verloren. Im Gesamtpublikum ohnehin: Dort sahen 2,36 Mio. und 2,32 Mio. Leute die beiden „Rizzoli & Isles“-Episoden, nur 1,76 Mio. bzw. 1,34 Mio. „The Biggest Loser“ und „Young Adult“. Doch auch bei den 14- bis 49-Jährigen lag die Vox-Serie vorn: 1,06 Mio. und 1,08 Mio. sahen die beiden Episoden – Marktanteile von 10,1% und 9,7%. Die „Teenie-Mütter“ und „Alleinerziehend“ blieben bei RTL II mit 5,5% und 4,6% hingegen schwach, ebenso wie „Postman“ mit 4,8% bei kabel eins.

5. „Kommissarin Heller“ beschert zdf_neo fast 5%

Die Nummer 1 der kleineren Sender hieß um 20.15 Uhr „Kommissarin Heller“. Mit 1,47 Mio. Sehern erkämpfte sie zdf_neo nicht nur einen grandiosen Marktanteil von 4,7%, sie landete damit sogar vor den parallelen Programmen von Sendern wie ProSieben und RTL II. „Ein starkes Team“ sahen im Anschluss um 21.45 Uhr noch 1,29 Mio. Leute – 5,0%. Ebenfalls noch in der Prime Time über der Mio.-Marke: die „Expeditionen ins Tierreich“ des NDR Fernsehens mit 1,21 Mio. und 3,9%, sowie „Das NDR Duell“ des WDR Fernsehens mit 1,05 Mio. und 3,3%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*