Anzeige

So sehen die Cover von Spiegel, stern und Focus zur Germanwings-Katastrophe aus

stern-focus-spiegel.jpg

"Ausgeliefert", "Der Todesflug", "8 Minuten": Nach den Tageszeitungen beschäftigen sich jetzt die Nachrichten-Magazine mit dem Germanwings-Absturz. Während Spiegel und Focus trotz ihrer Drucktermine am Freitag die Geschichte des Co-Piloten noch ins normale Blatt bekamen, kommt der stern am Samstag mit einer aktualisierten Ausgabe. Alle drei verzichten auf ihren Titelseiten auf ein Foto des Co-Piloten.

Anzeige
Anzeige

Der Spiegel macht mit dem Blick aus einem Kabinenfenster auf und titelt sehr ruhig „Ausgeliefert: Ein Pilot, 149 Opfer“. Ein Cover mit großer emotionaler Wucht.

Layout 1

Auch der Focus verzichtet auf seiner Titelseite auf ein Foto des Co-Piloten. Dafür ist die Innenansicht eines Cockpits zu sehen. Zeile: „8 Minuten: Der Massenmord in den Alpen. Die Tragödie an der Cockpit-Tür. Und was sich jetzt ändern muss.“

Anzeige

Focus_14_15_Cover

Der stern titelt mit „Der Todesflug: Rekonstruktion einer Tragödie“. Die überarbeitete Ausgabe des Nachrichtenmagazins soll bereits an Samstag an den Kiosken liegen. In einigen Metropolen möglicherweise bereits am Freitagnachmittag.

stern

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*