Anzeige

Wegen Flugzeug-Katastrophe: RTL verschiebt „Starfighter“-Film

© RTL
© RTL

RTL verschiebt angesichts der Germanwings-Katastrophe den für nächsten Donnerstag (20.15 Uhr) angesetzten Film "Starfighter - Sie wollten den Himmel erobern". Auch die anschließend geplante Dokumentation "Mein Mann war Nummer 57" (22.45 Uhr) werde zu einem späteren Zeitpunkt ausgestrahlt.

Anzeige
Anzeige

In dem Drama geht es um die Piloten der Kampfflugzeuge mit dem Namen Starfighter, die seit Anfang der 60er Jahre für die Bundeswehr im Einsatz waren. 262 Maschinen stürzten ab, 116 Piloten verloren ihr Leben. Die fiktive Figur Harry Schäfer (Steve Windolf) ist einer dieser Piloten – seine schwangere Frau Betti (Picco von Groote) bangt um sein Leben.

„Unser Film ist faktenbasiert und stark erzählt“, führte RTL-Geschäftsführer Frank Hoffmann als Grund gegenüber der Deutschen Presse-Agentur an. „Er ist kritisch, auch politisch, vor allem aber hoch emotional durch den Schmerz der Hinterbliebenen und die bis heute offenen Fragen. Aus Respekt vor den Gefühlen aller Betroffenen des Germanwings-Unglücks werden wir die Ausstrahlung des Films und der nachfolgenden Dokumentation verschieben.“

Anzeige

Regie führte Miguel Alexandre. Produzent ist die Firma Zeitsprung, die unter anderem Dramen wie „Das Wunder von Lengede“ für Sat.1 und den ARD-Zweiteiler „Contergan“ drehte.

dpa

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Mittlerweile knapp 2 Monate her und immer noch nicht ausgestrahlt. Ich habe dafür überhaupt kein Verständnis. Erstrecht weil das Eine mit dem Anderen so gut wie nichts zu tun hat. Ich hab mich, wie viele andere auch, sehr auf diesen Film gefreut. Ach RTL… Den Rest haben ja meine Vorredner schon Größtenteils erwähnt.

  2. ….da wird ein Film mit viel Aufwand produziert und dann nicht mal gezeigt.
    vor ein paar Tagen lief im TV der Trickfilm Das kleine Arschloch un der alte Sack. Dort gab es eine Szene von zwei Piloten die gleichzeitig pinkeln mussten
    und das Flugzeug stürzte ab….komisch sowas wird gezeigt?

  3. Hallo,

    Alarm für Cobra 11 kann man ja schon nicht mehr sehen. Habe mich auf den Film gefreut und es stand ja jedem frei, diesen anzuschauen oder nicht.

  4. Ich glaub es reicht langsam. Hier wird ein Thema so lange ausgeschlachtet bis es nur noch nervt. Die Presse hängt sich sensationsgeil am Geschehen auf und flippt bei jeder noch so kleinen Neuigkeit aus. Die Reaktion von RTL ist nur noch als lächerlich zu bezeichnen. Die überwiegende Mehrheit der Kommentare zeigt dies nochmal sehr eindrucksvoll.
    Es gibt leider sehr viele Beispiele für die unprofessionelle und kommerzorientierte Handhabung von Themen des Senders – aber auch vieler anderer Sender -, dass es nur noch ärgert.
    Sehr flach, RTL.

  5. Also, mit Pietät hat diese Absage nun gar nichts zu tun! Hat hier die Bundeswehr tüchtig interveniert und die German-Wings-Katastrophe diente nur als scheinheiliger Vorwand, RTL?

  6. Na, da werden die Hinterbliebenen sich aber freuen. Wie wirre kann man als rtl verantwortlicher denn noch denken? Mir geht diese Pseudoanteilnahme unglaublich auf den Nerv. In rtl läuft überwiegend ein sehr flaches Volksverdummungsprogramm. Nun haben sie mal ein Highlight und was mache sie…? Wenn euch das wiklich so nahe geht, dann spendet doch was.

  7. Auch ich habe mich auf den Film gefreut. Jetzt wird in Cobra 11 getötet. Wagt euch nicht den Film zwischen den 14. und 28. Auszustrahlen. Da bin ich wo die Sonne scheint. P.S. Gucken gerade Robin Hood auf Kabel eins.

  8. Was für ei Blödsinn von RTL. Dadurch wird niemand mehr Lebendig !!!
    Hab mich sehr auf diesen Film gefreut, anstatt diese Pseudo-Bullen.
    Schade um RTL. Man kann alles Übertreiben.

  9. Hallo RTL,
    Ich habe als kleiner Junge von 4 Jahren miterleben müssen das ein Starfighter ca.800m von mir weg in der Luft explodiert ist und wir hatten Glück. Das Flugzeug flog noch sehr tief und sehr laut über unsere Köpfe bevor es explodiert ist.Kurz vor dieser Explosion sah ich noch einen Fallschirm.Mir hätte der Film sehr geholfen dieses Erlebniss zu verarbeiten.Das Bild der Explosion habe ich bis heute nicht vergessen.Die Anteilnahme ist natürlich bei den Hinterbliebenen und ich respektiere die Entscheidung von RTL.
    Georg

    1. Ich komm mir vor wie in der DDR, als vom Staat bestimmt wurde was gesendet werden durfte und was nicht.
      Mittlerweile wird das Fernsehen auch hier zensiert, und nicht nur das….!

  10. Hallo

    Ich finde es auch völlig überzogen den lange angekündigten Film so kurzfristig abzusetzen. Die German Wings Katastrophe, so schlimm Sie auch ist, hat für mich keinen direkten Bezug zu diesem Thema deutscher Luftfahrtgeschichte.
    Ich kann mich auch nur enttäuscht den Vorkommentaren anschließen.

  11. Habe mich auf diesen Film schon lange gefreut.
    Nun einfach ein Absage, so ein totaler Humbuck.
    Bin trotzdem weiter Flugzeugfan und warte auf die Starfighterstory.
    Verquickt ruhig noch mehr Themen miteinander dann könnte Ihr nichts mehr bringen. Als Ersatz kommen jetzt Explosionen, Unfälle und Tote in Autobahnpolizeit, das ist ein toller Ersatz.
    Gönn Dir.

  12. Schade.. Da wäre auf RTL mal etwas vernünftiges im Programm gewesen und jetzt Corbra11 als ersatz..??Kann mal jemand an die Täglichen Unfallopfer auf Deutschlands Straßen denken..???

    1. genau so sehe ich das auch….. was ist mit den ganzen Menschen die auf den Straßen sterben???

  13. Dieser Film hat nichts mit Airlinern und Verkehrsluftfahrt zu tun und auch keinen Bezug dazu.
    Warum wird dann dieser Film deutscher Luftwaffengeschichte abgesetzt ?
    Konsequenz
    Setzt euch nie wieder in einen Flieger und schaut auch keine Fliegerfilme.

    1. Ich bin total angesäuselt. Bin einer der die ganze Woche im Arbeitsleben steht und freute mich schon auf den Film. Gerade habe ich erfahren das er nicht ausgestrahlt wird. Wieso? Es werden ja auch Doku-Filme über den 2. Weltkrieg gezeigt worin auch die Gräueltaten der SS gezeigt werden. Die sollte man vielleicht auch nicht senden. Denn es Leben ja noch einige von denen. Diese Bevormundung kotzt mich langsam aber sicher an. Die Angehörigen der Opfer vom Flugzeugabsturz haben garantiert andere Sorgen als den Film zu schauen.

  14. Was soll der Mist??…..jeden Tag sterben 70!! Menschen auf Deutschlands Straßen….wenn Bundeswehrsoldaten von Taliban ins Jenseits gebombt werden oder Polizisten erschossen dann interessiert dass keine Sau…ist ja ihr verdammter Job….wenn es statt 1 oder 5 dann doch 150 gewesen wären, wäre dann auch so ein Riesenakt daraus gemacht worden?!?
    Ab welcher Anzahl Toter wird denn so ein „Programm“ veranstaltet??
    3 Tage Staatstrauer…..Kölner Dom….Verschieben von Filmen u Veranstaltungen….was kommt als nächstes?? Tanz….Lach….Amüsier-/und Vergnügungsverbot???
    Welch Heuchelei……!!!

    1. Tja als ehemaliger Bw ler hab ich das oft mitgemacht, …: Absturtz = Alle Feiern, Bälle , Veranstaltungen fallen aus, egal was es Kostet,…..hilft keinem aber man hatte pietät , oder so

    2. haste völlig recht,was hier im lande abgeht spottet jeder beschreibung.man will mit gewald von der bevölkerung jede art von unglück oder sonstwas fernhalten.ist auch in den manipulierten medien so.ich könnte kotzen.hauptsache deutsche verteidigen uns am hindukusch..

  15. Schade, zumal der Film eine überfällige Geschichtsaufarbeitung wäre
    und nichts mit Suizid und damit nichts mit der Germanwings-Katastrophe zu tun hat.

      1. kann doch wohl nicht wahr sein! Was hat das denn nun miteinander zu tun?!?!!? Den ganzen Tag läuft etwas zum Absturz im Fernsehen und ein Film mit einem ganz anderen Thema wird gecancelt??? Ich finde das unlogisch und unprofessionell!

      2. ich habe das erst gar nicht mit bekommen, ich wollte mir um 0.30 h die Wiederholung ansehen, habe mich dann voll geärgert, dass ich schon wieder diesen Blödsinn gesehen habe. Ich bin so oft auf AutobHnen unterwegs, aber noch nie ist mir ein Polizeiauto entgegengeflogen, ich finde das so unwirrklich, habe auch noch nie ein Teil ganz angesehen. Aber das wegen dieses wirklich traurigen und unverständichen Zwischenfall, so viel ausfallen muss, ist doch unsinn. Wieviele Menschen sterben täglich, und, wird da auch Rücksicht drauf genommen? Ich finde es schon schlimm, dass die Presse so viel, bekannt gegeben hat, denkt doch mal an dir Angehörigen, wie es denen geht, wenn die immer wieder neue abstruse Dinge hören müssen. Ich bin der Meinung; dass zum Schutz, der Eltern, derr Kinder, wie auch der des Piloten, es besser gewesen wäre, wenn sie einfach nur in ruhe trauern durften, und nicht immer wieder neue Spekulationen und auch neue Erkenntnisse zu dem Geschehen erzählt wurden. Das wäre besser gewesen als das Fernsehprogramm immer wieder zu ändern, sie haben ganz andere Dinge zu bedenken, als zu schauen, was im Fernsehen kommt. Es wird noch richtig schwierig für die Angehörigen, wenn sie es erst mal begreifen, und da wäre Ablenkung wohl das beste, als immer nur die gleichen Kommentare. Auch Pressefreiheit sollte seine Grenzen haben. Das ist meine Meinung, denn mit dem Geschreibe, kann viel, viel schlimmes anrichten. Die armen, armen, Eltern.

      3. ich habe das erst gar nicht mit bekommen, ich wollte mir um 0.30 h die Wiederholung ansehen, habe mich dann voll geärgert, dass ich schon wieder diesen Blödsinn gesehen habe. Ich bin so oft auf Autobahnen unterwegs, aber noch nie ist mir ein Polizeiauto entgegengeflogen, ich finde das so unwirklich, habe auch noch nie ein Teil ganz angesehen. Aber das wegen dieses wirklich traurigen und unverständichen Zwischenfall, so viel ausfallen muss, ist doch unsinn. Wieviele Menschen sterben täglich, und, wird da auch Rücksicht drauf genommen? Ich finde es schon schlimm, dass die Presse so viel, bekannt gegeben hat, denkt doch mal an dir Angehörigen, wie es denen geht, wenn die immer wieder neue abstruse Dinge hören müssen. Ich bin der Meinung; dass zum Schutz, der Eltern, derr Kinder, wie auch der des Piloten, es besser gewesen wäre, wenn sie einfach nur in ruhe trauern durften, und nicht immer wieder neue Spekulationen und auch neue Erkenntnisse zu dem Geschehen erzählt wurden. Das wäre besser gewesen als das Fernsehprogramm immer wieder zu ändern, sie haben ganz andere Dinge zu bedenken, als zu schauen, was im Fernsehen kommt. Es wird noch richtig schwierig für die Angehörigen, wenn sie es erst mal begreifen, und da wäre Ablenkung wohl das beste, als immer nur die gleichen Kommentare. Auch Pressefreiheit sollte seine Grenzen haben. Das ist meine Meinung, denn mit dem Geschreibe, kann viel, viel schlimmes anrichten. Die armen, armen, Eltern.

  16. Hallo,
    würde mich auch interessieren zu welchem Ersatztermin der Film „Strafighter“ ausgestrahlt wird. Gruß Weber

  17. Hallo wollte mal gerne wissen ob ihr schon wisst wann der Film Starfighter sie wollten den Himmel erobern ausgestrahlt wird.

    Lieben Gruß
    Conny Hinrichs

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*