Anzeige

Musikantenstadl-Erfinder Karl Moik ist tot

Karl-Moik.jpg

Am Donnerstag ist Karl Moik im Alter von 76 Jahren in einer Klinik in Salzburg verstorben. Das berichtet die Bild. Der Erfinder des Musikantenstadl soll bereits seit drei Wochen in dem Hospital stationär wegen Nierenproblemen behandelt worden sein.

Anzeige
Anzeige

Der Einfluss des gebürtigen Linzers auf das deutsche Fernsehen ist nicht zu unterschätzen. So war der ehemalige Vertreter für Fernsehantennen einer der wichtigsten Köpfe hinter verschiedenen volkstümlichen Erfolgsformaten.

Seine wichtigste TV-Erfindung bleibt der Musikantenstadl, den Moik erstmals 1981 im ORF und ab 1983 auch im Ersten präsentierte. Moik moderierte die Sendung bis 2005. Dann übernahm Andy Borg, dessen Vertrag allerdings nun auch im Sommer ausläuft.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*