Anzeige

Live-TV von Burda: TV-Spielfilm startet Streaming-Dienst

imgo-6.jpeg

Burdas Programmzeitschrift TV-Spielfilm startet ein eigenes Live-TV-Angebot: Die Leser bekommen dann nicht nur TV-Infos, sondern können zusätzlich das aktuelle Fernsehprogramm aufrufen – am Computer, auf Tablets und Smartphones. Dafür hat BurdaNews mit mehr als 80 Fernsehsendern und Rechteinhabern Vereinbarungen abgeschlossen.

Anzeige
Anzeige

Ab dem zweiten Quartal dieses Jahres gibt es auf der Webseite und bei der App von TV Spielfilm weit mehr als Programminformationen: BurdaNews verbindet die digitalen Plattformen der Programmzeitschrift mit dem Live-Signal von mehr als 80 Fernsehsendern. Die Nutzer der Angebote haben so die Möglichkeit, das aktuelle Fernsehsignal aus dem Electronic Program Guide (EPG) von TV-Spielfilm aufzurufen.

„Die Marke TV Spielfilm steht seit 25 Jahren für innovative Konzepte – ob als Zeitschrift oder digital. Mit dem Live-TV-Angebot entwickeln wir unsere Marke TV Spielfilm zu einer multimedialen Plattform, die dank der journalistischen Qualität des EPG und der mit Abstand größten digitalen Markenreichweite deutliche Vorteile gegenüber möglichen Wettbewerbern aufweist“, erklärt Burkhard Graßmann, Sprecher der BurdaNews-Geschäftsführung. Co-Geschäftsführer Andreas Mayer ergänzt: „Unser Projekt ist eine Antwort auf den Wandel der Mediennutzungsgewohnheiten: Immer mehr Menschen rufen Bewegtbildinhalte über den Computer oder mobile Endgeräte auf.“ Zuschauer, die ohnehin nur noch über das Internet fernsehen, weil sie kein TV-Gerät besitzen, sollen hier live alle Angebote gebündelt auf einer Plattform finden.

Anzeige

Zum Start des Dienstes sollen die Inhalte für einen Monat kostenfrei nutzbar sein. Danach bleiben die Inhalte von rund 50 Sendern kostenlos, die restlichen 20 Sender können mit einem Abo zum Preis von 9,99 Euro monatlich zusätzlich gebucht werden.

Mehr als zwölf Millionen Deutsche nutzen die Angebote von TV Spielfilm plus regelmäßig, gedruckt oder digital; der Marktanteil von TV Spielfilm unter den sieben größten digitalen Anbietern liegt über 50 Prozent. Rund sieben Millionen Deutsche nutzen die digitalen Angebote von TV Spielfilm plus regelmäßig: Monatlich informieren sich alleine mit den Mobile-Angeboten von TV Spielfilm plus 3,70 Millionen Deutsche und auch die Website wird von 3,70 Millionen Personen monatlich aufgerufen. Die App wurde nach Angaben von Burda bereits 16 Millionen Mal heruntergeladen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Hallo ich war 37 Jahre in einer Tiefdruckerei (TSB) beschäftigt ,und habe TV-Spielfilm jahrelang mit produziert.
    Ich besitze ein TV-Spielfilm Abbo, und muß mich ärgern und wundern welchen Standart dieses Produkt mitlerweilen besitzt.
    Alle 2 Wochen bekomme ich eine total verschnittene Zeitung,oder es ist kaum Farbe vorhanden.
    Ich schicke Ihnen gerne die letzte Ausgabe zu ,dann können Sie sich selbst von einen Druckerei Produckt überzeugen was so bei keinen Kunden erscheinen dürfte.
    MFG
    Herbert Jansen

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*