Anzeige

RTLs „Ausreißer“-Comeback fällt durch, „Walking Dead“ mit erneutem Pay-TV-Rekord

RTL-Doku-Soap „Die Ausreißer – Der Weg zurück“ mit Thomas Sonnenburg
RTL-Doku-Soap "Die Ausreißer - Der Weg zurück" mit Thomas Sonnenburg

Nach rund viereinhalb Jahren Pause probierte es RTL am Montag wieder mit der Doku-Soap "Die Ausreißer" - ohne Erfolg. Nur 10,0% gab es bei den 14- bis 49-Jährigen, 9,5% bei den 14- bis 59-Jährigen. So viele Zuschauer wie nie lockte hingegen "The Walking Dead" zu Fox, den Tagessieg holte sich der ZDF-Film "Die kalte Wahrheit".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. „Die Ausreißer“ starten weit unter RTL-Soll

Im Sommer 2010 liefen die bisher letzten Episoden der RTL-Reihe „Die Ausreißer – Der Weg zurück“. Nachdem die Reihe in den Jahren 2008 und 2009 noch aus heutiger Sicht unglaubliche Marktanteile von bis zu 29,9% bei den 14- bis 49-Jährigen geholt hatte, gab es im Sommer 2010 nur noch maximal 12,0%. Dennoch probierte es der Sender nun, nach viereinhalb Jahren noch einmal mit Thomas Sonnenburg und den „Ausreißern“ – ohne Erfolg. Nur 2,58 Mio. sahen insgesamt zu – die Hälfte von denen, die vorher „Wer wird Millionär?“ eingeschaltet hatten (5,13 Mio.), bei den 14- bis 59-Jährigen waren es 1,66 Mio., bei den 14- bis 49-Jährigen 1,15 Mio. Die Marktanteile lagen damit bei 8,3% bis 10,0%, bei 14-49 gab es gerade mal den achten Platz.

2. „The Walking Dead“ holt erneut einen Pay-TV-Zuschauerrekord

Nach 310.000 nun 320.000 Seher: Die Zombie-Serie „The Walking Dead“ hat bei Fox erneut ein paar Zuschauer hinzu gewonnen und den eigenen Rekord für Pay-TV-Serien-Ausstrahlungen verbessert. Die 320.000 Leute reichten um 21 Uhr für einen grandiosen Marktanteil von 1,0%. Grandios deswegen, weil es das Zehnfache dessen ist, was Fox im Normalfall erreicht – nämlich 0,1%.

3. „Die kalte Wahrheit“ holt den Tagessieg, „#Beckmann“ bleibt schwach

Anzeige

Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Montag ganz klar „Die kalte Wahrheit“. Das ZDF-Drama fand 6,05 Mio. Interessenten – ein toller Marktanteil von 18,5%. Platz 2 geht an „Wer wird Millionär?“ mit 5,13 Mio. Quizfreunden und 15,7%, dahinter folgen mit „heute-journal“, „Tagesschau“ und „heute“ drei Nachrichtensendungen. Die Reportagereihe „#Beckmann“ kommt hingegen weiterhin nicht in Fahrt: 1,95 Mio. interessierten sich für das Thema „‚Ich mach Dich gesund!‘ Scharlatane und falsche Heiler“ – ein schwacher Marktanteil von 6,0%. Damit sahen 40.000 mehr zu als bei der Premiere vor vier Wochen, als 1,91 Mio. 5,6% entsprachen. „Hart aber fair“ war danach deutlich erfolgreicher, holte mit 3,15 Mio. Sehern immerhin 10,2%. Und das, obwohl das Thema ähnlich war: „Von Impfgegnern bis zu Geistheilern – alles nur Aberglaube?“.

4. „Newtopia“ fällt auf neues Tief, ProSieben siegt bei 14-49 mit „The Big Bang Theory“ und punktet mit „Circus Halligalli“

Während das ZDF-Drama „Die kalte Wahrheit“ auch bei den 14- bis 59-Jährigen mit 2,42 Mio. Sehern und 13,5% den Tagessieg einfuhr, gewann bei den 14- bis 49-Jährigen die ProSieben-Serie „The Big Bang Theory“: 1,86 Mio. sahen die neue Folge um 21.10 Uhr, 1,78 Mio. die Wiederholung einer älteren Episode um 21.40 Uhr. Die Marktanteile lagen bei 15,4% und 16,1%. Hinter „GZSZ“ folgen in den Charts der jungen Zielgruppe gleichauf die 20.45-Uhr-Folge der „Simpsons“ und „Wer wird Millionär?“ mit 1,45 Mio. Gute Zahlen von 1,09 Mio. und 13,6% erzielte der „Circus Halligalli“ ab 22.10 Uhr. Unzufrieden wird man hingegen bei Sat.1 sein: Die Prime-Time-Serien „Detective Laura Diamond“, „The Mentalist“ und „Castle“ erzielten immerhin noch ordentliche 9,7% bis 9,8%, doch „Newtopia“ fiel am Vorabend mit nur noch 730.000 14- bis 49-Jährigen auf den neuen Minusrekord von 8,9%. Ein solcher Wert wird langfristig zu wenig sein, um die Zukunft des Formats zu sichern.

5. „Geissens“ lassen Vox und kabel eins keine Chance

Bei den drei Sendern der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich RTL II recht deutlich durch. „Die beiden Folgen der „Geissens“ hievten 1,02 Mio. und 910.000 14- bis 49-Jährige auf starke 8,8% und 7,9%, danach kam „Sarah & Pietro… bauen ein Haus“ mit 660.000 auf ebenfalls tolle 8,0%. Vox kam mit seiner Serie „Chicago Fire“ unterdessen nur auf solide 6,5 und 6,8%, der kabel-eins-Film „Surrogates – Mein zweites Ich“ blieb mit 600.000 jungen Zuschauern bei 5,2% hängen.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*