buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Web-Hype um nackte Köchin: YouTube sperrt freizügige Video-Bloggerin

© YouTube
© YouTube

"A Fuego Maximo", zu Deutsch "auf höchster Flamme". So heißt die wohl nackteste Kochshow der Welt. Genauer: hieß. Denn YouTube sperrte nun den YouTube-Account der Argentinierin Jenn, die Männern auf ungewöhnliche Art das Kochen beibringen wollte.

Anzeige
Anzeige

Rund 23.000 Abonnenten in nur einer Woche. Von diesen Zahlen träumen viele YouTuber. Rund eine halbe Million Mal wurden die Videos der schönen Argentinierin angeklickt. Ein Erfolg, doch YouTube war das Treiben der Nackt-Köchin wohl zu freizügig. Der Betreiber sperrte den Kanal.

Gegenüber der Daily Mail erklärte Jenn: „Ich möchte Männer dazu ermutigen“, sich gesünder zu ernähren.“ Auf die Idee hätte sie ihr Freund gebracht, der sich recht ungesund ernährt hätte. So war ihr Plan, das männliche Geschlecht mit einfachen Rezepten und nackter Haut für einen gesünderen Lebensstil zu begeistern.

Anzeige

Dabei legte sie offenbar viel Wert darauf, dass die Aufnahmen nicht pornographisch wurden. „Einige Sequenzen mussten wir bestimmt tausend Mal wiederholen, um den richtigen Winkel zu erwischen.“ Doch obwohl Jenns Brüste permanent mit Lebensmitteln bedeckt sind, zeigte YouTube wenig Verständnis.

Ob „A Fuego Maximo“ nun an anderer Stelle ein Revival feiern wird, ist unklar. Bei dem raschen Erfolg, den die nackte Köchin auf YouTube feierte, dürfte das nicht überraschen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*