Anzeige

Miese Cover-Check-Woche: Spiegel, stern und Focus schwächer als zuletzt

Ausgaben 8/2015 von Spiegel, stern und Focus
Ausgaben 8/2015 von Spiegel, stern und Focus

Rückschlag für den neuen Spiegel-Erscheinungstag: Erstmals seit dem Wechsel auf den Samstag blieb das Magazin unter seinen Normalwerten der jüngsten 12 Monate. Auch für den Focus und den stern lief es in den IVW-Heftauflagen diesmal schlecht, dem Focus gelang kein zweiter Erfolg mit einem Islam-Titel.

Anzeige
Anzeige

243.242 Leute griffen im Einzelverkauf, also in Supermärkten, Kiosken, Tankstellen, etc. zum Spiegel 8/2015. Damit blieb das Magazin mit dem Titel „In einem Land gleich nebenan – Ukraine-Krieg: Europas Angst vor dem Flächenbrand“ rund 35.000 Exemplare unter dem der Vorwoche. Und: Erstmals seit der Umstellung auf den Samstag blieb man unter dem 12-Monats-Durchschnitt von derzeit 250.200 Einzelverkäufen. Der 3-Monats-Durchschnitt von 241.000 wurde immerhin noch knapp geschlagen. Im Gesamtverkauf, also inklusive Abos, Bordexemplaren, Lesezirkeln, etc. kam Heft 8/2015 auf eine Zahl von 854.942 Exemplaren, darunter 51.699 ePaper.

Der Focus versuchte es unterdessen mit einem weiteren Islam-Titel. Nachdem man vier Wochen zuvor mit „‚Das hat nichts mit dem Islam zu tun‘ Doch! – Glaube und Gewalt: Warum Muslime ihre Religion jetzt erneuern müssen – und wie die Freiheit zu verteidigen ist“ 120.248 Einzelverkäufe erreicht hatte, reichte es mit „Passt der Islam zu Deutschland?“ nun nur noch für 72.595 – der schwächste Einzelverkauf des bisherigen Jahres und klar weniger als im Durchschnitt der jüngsten 12 Monate (82.100), bzw. drei Monate (91.200). Der Gesamtverkauf der Nummer 8/2015 lag bei 503.663 Exemplaren, darunter 25.485 ePaper.

Der stern fiel mit seinem Heft 8/2015 zum ersten Mal seit sechs Wochen unter die 200.000er-Marke – und auf den schwächsten Wert seit Dezember. Nur 193.979 Leute interessierten sich im Einzelhandel für den Titel „Geheime Lust“ zum Kino-Blockbuster „Fifty Shades of Grey“. Ein Kino- und Buch-Erfolg führt also nicht automatisch auch zu einem Magazin-Erfolg. 12-Monats-Durchschnitt (215.600) und 3-Monats-Durchschnitt (211.500) wurden deutlich verfehlt. Auch hier der Blick auf den Gesamtverkauf: Er lag bei 711.653 Exemplaren.

Kennen Sie unser Cover-Check-Tool? Damit können Sie jederzeit sehr flexibel die vergangenen und aktuellen Einzelverkäufe von Spiegel, stern und Focus analysieren.

Anzeige

Spiegel_2015_08 Focus_2015_08 stern_2015_08

 

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*