buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

30 Millionen Twitter-Follower: Kim Kardashian zieht wieder blank, Kanye West ist stolz

kanye-west_kim-kadashian1.jpg

Es drohte schon fast langweilig zu werden: Vier Monate nach ihrer totalen Entblößung im Magazin "Paper" schickt Kim Kardashian nun ihren Göttergatten Kanye West vor, um auf Twitter neue Enthüllungen zu verbreiten. Und damit nicht genug: Selbst ihre Mutter spannt Kim Kardashian zur Verteilung von neuen Nacktaufnahmen ein – diesmal auf Instagram.

Anzeige
Anzeige

Wie oft kann man das Internet eigentlich kaputt bekommen? Vier Monate sind auch schon wieder vergangen, seitdem Kim Kardashian der (Web-) Welt ihren Paper-Po zeigte – und dann sogar frontal blankzog. Die vielen Blitzmanöver zwischendurch auf Instagram – geschenkt, schließlich gilt es ja den ersten Platz im Foto-Netzwerk zu verteidigen.

Nothing butt Prada

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

Auf einem anderen Social Media-Dienst wäre indes noch einiges nachzuholen. Aktuell nicht mal unter die Top 10 schafft es die Doku-Soap-Darstellerin bei Twitter, wo sich Kardashian sogar Jennifer Lopez, Cristiano Ronaldo und Britney Spears geschlagen geben  muss.

Höchste Zeit also für eine Aufholjagd! Dazu blies die 34-Jährige indes nicht selbst – sie schickte ihren Mann Kanye West vor. Anlässlich des Durchbruchs durch die 30-Millionen-Follower-Marke ließ der Rap-Superstar ein bildgewaltiges Twitter-Feuerwerk los und ließ die Welt wissen, wie unfassbar „glücklich“ er sich schätzen könne, Kims Göttergatte zu sein.

Anzeige

Und damit nicht genug. Selbst ihre Mutter spannt Kim Kardashian zur Verteilung von neuen Nacktaufnahmen ein. Kris Jenner postete dann allen Ernstes noch ein Instagram, in dem die Tochter mehr oder weniger deutlich ihre nächste Schwangerschaft ankündigte – natürlich als Promo für die nächste Staffel ihrer Doku-Soap, die in diesen Tagen beginnt.

„Wenn ich wieder schwanger bin, wird sich mein Körper total verändern, daher mache ich noch mal dieses Fotoshooting“, säuselt eine schon wieder nackte Kim Kardashian, sichtlich bemüht, mit ihrem Arm doch noch die Brüste zu bedecken.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*