Anzeige

ma IP Audio: Antenne Bayern überholt 1Live, Deutschlandfunk neu auf 6

Arbeitsgemeinschaft Media Analyse
Arbeitsgemeinschaft Media Analyse

Die AGMA-Reichweitenstudie für Webradios hat einen neuen Tabellenführer: Dank eines Plus von 35,4% auf 6,64 Mio. Sessionsa pro Monat führt der Antenne-Bayern-Simulcast nun vor 1Live. Unter den stärksten Neuzugängen der ma IP Audio finden sich auch der Deutschlandfunk und das Deutschlandradio Kultur - auf den Rängen 6 und 20.

Anzeige
Anzeige

1Live verlor seine Spitzenposition nicht nur wegen des starken Zuwachses von Antenne Bayern, sondern auch, weil man sich gleichzeitig verschlechterte. Aus 6,59 Mio. Sessions pro Durchschnittsmonat im dritten Quartal 2014 wurden im vierten Quartal 6,07 Mio. – ein Minus von 8,0%. Damit ist 1Live neben mdr Jump, sunshine live und DasDing einer von nur vier Verlierern in der Top 20. Laut WDR hat der Verlust allerdings vornehmlich einen technischen Grund. Denn: Seit dem Relaunch der 1Live-Website im Oktober können die Stream-Abrufe über die Homepage nicht von der ma erfasst werden. „Hintergrund ist die Einführung einer neuen benutzerfreundlicheren Verbreitungstechnologie, die in der aktuellen ma IP Audio noch nicht abgebildet werden kann“, so der WDR in einer Pressemitteilung.

Deutlich zugelegt haben neben Antenne Bayern vor allem hr3 mit einem Wahsinns-Plus von 75,8%, sowie SWR1 BW mit einem von 32,5%. Gleichzeitig wird die ma IP Audio unter den Anbietern immer beliebter. Vor allem zahlreiche öffentlich-rechtliche Sender kamen diesmal hinzu. Die meisten Sessions erreichte dabei Bayern 3 mit 2,31 Mio. auf Platz 5.

Äußerst beliebt ist im Netz auch der Deutschlandfunk: Mit 2,27 Mio. Sessions pro Monat belegt der Sender Platz 6. Auch das Deutschlandradio Kultur schaffte den Sprung in die Top 20 – wenn auch knapp mit 722.239 Sessions. Weitere Neulinge: Rock Antenne auf 7 und Bayern 1 auf 13.

Anzeige
ma 2015 IP Audio I: Top 20 Channels
Sessions Q4 2014 vs. Q3 2014
Platz Channel Durchschnittsmonat absolut in %
1 Antenne Bayern simulcast 6.642.428 1.736.069 35,4
2 1Live 6.067.856 -527.048 -8,0
3 SWR3 5.095.141 292.824 6,1
4 NDR 2 3.508.939 389.959 12,5
5 Bayern 3 2.307.584 neu
6 Deutschlandfunk 2.227.837 neu
7 Rock Antenne simulcast 2.039.826 neu
8 hr1 1.943.617 323.956 20,0
9 Hit Radio FFH Simulcast 1.870.168 419.184 28,9
10 hr3 1.708.625 736.864 75,8
11 SWR1 BW 1.618.692 397.372 32,5
12 You FM 1.416.300 107.519 8,2
13 Bayern 1 1.404.362 neu
14 1Live Diggi 1.331.462 62.006 4,9
15 planet radio simulcast 1.203.439 151.885 14,4
16 104.6 RTL Simulcast 1.154.654 193.807 20,2
17 mdr Jump 1.001.161 -1.156 -0,1
18 sunshine live – Simulcast 991.604 -33.570 -3,3
19 DasDing 952.953 -106.470 -10,0
20 Deutschlandradio Kultur 722.239 neu
Quelle: ma 2015 IP Audio I / Tabelle: MEEDIA

Die Top 20 der Kombis wird wie gehabt von RMS Webradio angeführt. Dahinter folgen die SpotCom Webradio Kombi und RMS Webradio 30+. Neu dabei: bigFM auf Platz 16.

ma 2015 IP Audio I: Top 20 Kombis
Sessions Q4 2014 vs. Q3 2014
Platz Channel Durchschnittsmonat absolut in %
1 RMS Webradio 18.585.514 -9.497.280 -33,8
2 SpotCom Webradio Kombi 14.314.438 3.964.585 38,3
3 RMS Webradio 30+ 12.783.772 -7.456.569 -36,8
4 RMS Webrdio Männer 11.586.247 -8.671.249 -42,8
5 Antenne Bayern Webradio Kombi 11.337.741 3.189.601 39,1
6 SpotCom simulcast Kombi 8.785.219 2.421.106 38,0
7 RMS Webradio 14-29 7.135.000 -91.287 -1,3
8 RMS Webradio Frauen 6.281.400 124.008 2,0
9 Radio/Tele FFH Gesamt 6.194.341 1.576.297 34,1
10 SpotCom Channel Kombi 5.529.219 1.543.479 38,7
11 Antenne Bayern Channel Kombi 4.695.313 1.453.532 44,8
12 Hit Radio FFH Gesamt 3.784.647 1.077.297 39,8
13 Radio/Tele FFH Simulcast 3.447.663 673.010 24,3
14 Rock Antenne Webradio Kombi 2.976.697 774.985 35,2
15 Radio/Tele FFH Webradios 2.746.678 903.287 49,0
16 bigFM 2.331.416 neu
17 Rock Antenne simulcast Plus 2.142.791 685.037 47,0
18 planet radio Gesamt 2.004.427 391.999 24,3
19 Hit Radio FFH Webradios 1.914.478 658.112 52,4
20 104.6 RTL Gesamt 1.813.142 638.246 54,3
Quelle: ma 2015 IP Audio I / Tabelle: MEEDIA

Erstmals werden in der ma IP Audio auch die Zahlen des „User Generated Radios“ laut.fm ausgewiesen: 7,85 Mio. Session kamen im viertel Quartal 2014 pro Durchschnittsmonat dabei heraus.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*