Anzeige

Starker Start für „The Team“, neuer Zuschauerrekord für den ORF-„Tatort“

Die neue ZDF-Serie „The Team“ mit Lars Mikkelsen, Jasmin Gerat und Veerle Baetens (v.l.n.r.)
Die neue ZDF-Serie "The Team" mit Lars Mikkelsen, Jasmin Gerat und Veerle Baetens (v.l.n.r.)

Grandiose Zahlen für die Sonntags-Krimis von ARD und ZDF. Während die neue ZDF-Serie "The Team" um 22 Uhr mit tollen 19,8% startete, feierten die Wiener "Tatort"-Ermittler Eisner und Fellner vorher im Ersten mit 9,59 Mio. einen neuen Alltime-Rekord. Erfolgreich im jungen Publikum war zudem ProSieben.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. Krimi-Giganten: „Tatort“ und „The Team“ extrem erfolgreich

9,59 Mio. Krimifans sahen um 20.15 Uhr also den neuesten ORF-„Tatort“ im Ersten. Der Marktanteil lag bei 26,9%, der Tagessieg war dem Krimi natürlich nicht zu sehen. Besonders erfreulich für das ORF-Team: Der bisherige Zuschauerrekord von 9,48 Mio. aus dem September 2013 wurde noch einmal um 110.000 Seher übertroffen. Nie zuvor also erreichte Ermittler Moritz Eisner ein größeres Publikum in Deutschland – weder solo noch mit der vor einigen Jahren hinzu gekommenen Kollegin Bibi Fellner. Um 22 Uhr lief dann die ZDF-Serie „The Team“ grandios an. 3,91 Mio. hielten bis kurz vor Mitternacht durch – ein toller Marktanteil von 19,8%. Der „Tatort“ gewann mit 2,78 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 20,4% auch im jungen Publikum, „The Team“ holte hier mit 760.000 Zuschauern immerhin 9,7%. Um 20.15 Uhr war das ZDF zudem die Nummer 2 hinter dem „Tatort“: mit 5,67 Mio. Sehern und 15,9% für „Inga Lindström: Die zweite Chance“.

2. Hollywood: ProSieben stark, RTL schwach

Schärfster Konkurrent des ARD-Krimis in der jungen Zielgruppe war ProSiebens „Abraham Lincoln: Vampirjäger“. Immerhin 2,02 Mio. 14- bis 49-Jährige schalteten den Film ein – sehr gute 15,3%. Zufrieden kann auch Sat.1 sein: mit 11,7% bis 12,1% für „Navy CIS“, „Navy CIS: L.A.“ und „Scorpion“. Deutlich unter dem Soll blieb hingegen RTL hängen: Nur 1,27 Mio. 14- bis 49-Jährige wollten die Musikkomödie „Pitch Perfect – Die Bühne gehört uns“ sehen – miese 9,9%. Bei den offiziell für RTL noch wichtigeren 14- bis 59-Jährigen reichte es gar nur für 8,2%.

3. Sport: Biathlon-WM holt Mega-Marktanteile, Bundesliga bei Sky schwächer als üblich

Anzeige

Die sportlichen Highlights des Tages waren aus Zuschauersicht ganz eindeutig die beiden Verfolgungsrennen der Biathlon-WM. 3,66 Mio. Fans sahen die 12,5 km der Herren ab 13.15 Uhr, sogar 4,04 Mio. die 10 km der Damen ab 16 Uhr. Die Marktanteile lagen damit bei herausragenden 28,7% und 27,2%. Biathlon bleibt in Deutschland die beliebteste Wintersportart. Starke 17,6% gab es später aber auch noch für die Viererbob-WM, 20,4% um 14.15 Uhr für den Skisprung-Weltcup. Unter den üblichen Sonntagszahlen blieb hingegen die Bundesliga bei Sky: Köln-Frankfurt und Paderborn-Leverkusen waren mit 450.000 und 430.000 Sehern nicht gerade die ganz großen Publikumsmagneten.

4. „Kitchen Impossible“ bei Vox halbwegs solide, RTL II und kabel eins schwach

Die drei Sender der zweiten Privat-TV-Liga konnten am Sonntagabend nicht wirklich überzeugen. Am wenigsten schlecht lief es dabei noch für „Kitchen Impossible: Mälzer vs. Raue“: 740.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich für den Koch-Wettbewerb – ein für den Sonntagabend halbwegs okayer Marktanteil von 6,1%. Die Erstausstrahlung der Sendung erreichte am 23. Dezember ähnliche 5,9%. RTL II erreichte mit „Into the Blue“ unterdessen 580.000 14- bis 49-Jährige und 4,6%, kabel eins mit der „K1 Reportage Spezial“ 450.000 und 3,4% – schwache Zahlen.

5. „Die Schatzsucher“ trotzen bei DMAX der starken Konkurrenz, „Der Komödienstadl“ im Bayerischen Fernsehen

Bei den kleineren Sendern erreichte DMAX in der Prime Time einen Achtungserfolg. Immerhin 410.000 14- bis 49-Jährige sahen um 21.15 Uhr „Die Schatzsucher – Goldrausch in Alaska“ – ein toller Marktanteil von 3,3% für den Sender, der in den jüngsten 12 Monaten im Durchschnitt bei 1,8% lag. Im Gesamtpublikum erreichte „Der Komödienstadl“ im Bayerischen Fernsehen ab 20 Uhr genau 1,00 Mio. Zuschauer und 2,8%, die „NDR-Quizshow“ sahen ab 22.05 Uhr 930.000 Leute (3,9%). Die Nummer 1 im Pay-TV war abseits des Fußballs die 20.15-Uhr-Komödien-Premiere „Die Schadenfreundinnen“ mit 250.000 Zuschauern auf Sky Cinema.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*