Anzeige

Apple-Gerüchte: iPad Pro rückt in die Ferne, HBO-Kanal näher, MacBook Air Retina ganz nah

timcook-apple.jpg
Apple-Chef Tim Cook: An der Wall Street wieder auf Allzeithochs

Kein Tag ohne eine Handvoll Spekulationen um den mit Abstand wertvollsten Konzern der Welt. Wie ein Blogger aus Apple-nahen Kreisen erfahren haben will, könnte auf der Keynote am nächsten Montag neben der Apple Watch ein "one more thing" vorgestellt werden – das MacBook Air mit Retina Display. Doch nicht vor einem baldigen Start steht dagegen die Maxi-Version des iPads, wie Bloomberg berichtet. Dafür zeichnet sich eine interessante Entwicklung bei Apple TV ab.

Anzeige
Anzeige

In vier Tagen lädt Apple wieder einmal zur Keynote nach Cupertino und wird der gespannten Weltöffentlichkeit exakt sechs Monate nach der Enthüllung der neuen Produktkategorie verraten, was man eigentlich mit der Apple Watch anstellen kann – und zu welchem Preis.

Aber rechtfertigt das die Überraschungskeynote? Vielleicht schüttelt Tim Cook in einer weiteren Verneigung vor seinem Lehrmeister Steve Jobs noch ein Ass aus dem Ärmel und erklärt unter dem Gejohle der Apple-Aficionados: „…but there is one more thing“.

Großes iPad dürfte erst im Herbst erscheinen

Ein großes iPad in 13 Zoll, über das etwa seit einem Jahr spekuliert wird, dürfte es kaum sein, berichtet Bloomberg. Nach Informationen aus Zuliefererkreisen würde die Produktion erst im September starten und ein iPad Pro damit wohl erst nach der traditionellen Oktober-Keynote ausgeliefert werden. Der Grund: Produktionsprobleme beim Bildschirm.

Anzeige

In die Bresche springen könnte kommenden Montag dafür indes die älteste Sparte des 39 Jahre alten Techpioniers: Es könnte an der Zeit für ein neues MacBook-Modell sein. Zwei Jahre, nachdem die MacBook Pro-Reihe mit dem hochauflösenden Retina Display ausgestattet wurde, könnte nun das MacBook Air mit einem Upgrade dran sein, wie das Blog The Michael Report berichtet. Das Einsteiger-MacBook wird in neuem Design mit nur 12 Zoll-Display vorgestellt werden, heißt es.

Startet HBO Now auf Apple TV?

Und dann sind da noch wilde Gerüchte, die Apple TV betreffen: Die Set-Top-Box könnte bald mit einem exklusiven Premium-Angebot ausgestattet werden, das Apple über Nacht zum Netflix-Rivalen würde.

Wie die International Business Times berichtet, will der zu Time Warner gehörende Bezahlsender HBO sein Streaming-Angebot HBO Now bereits im Frühling in den USA ausrollen – möglicherweise exklusiv auf Apple TV. Wie die International Business Times spekuliert, strebt der „Games of Thrones“-Anbieter einen Launch des Streaming-Dienstes für den 12. April an – für 15 Dollar im Monat.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*