Anzeige
techiteasy

Allsehendes Auge, smarter Türspion, Kinder-Überwachungsarmband: die skurrilsten Gadgets vom MWC 2015

gadgets.jpg

Mobile World Congress, das bedeutet nicht nur neue Top-Smartphones und ausgefeilte Wearables - sondern auch jede Menge skurriler Gadgets. MEEDIA hat das ausgefallenste Zubehör zusammengetragen.

Anzeige
Anzeige

Strom aus Salzwasser: myFC PowerTrekk

power trekk

Nichts ist nerviger, als mit einem leeren Smartphone-Akku auf Reisen zu sein. Und nicht immer ist eine Steckdose in der Nähe. Mobile Brennstoffzellen sollen dieses Problem lösen und trotz kompakter Bauweise genug Energie für Dutzende Akkuladungen liefern. Der Hersteller myFC hat seine Brennstoffzelle PowerTrekk vorgestellt, die aus Salz und Wasser Strom erzeugt und damit das Handy auflädt. Bislang ist das Gadget für 150 Pfund vorerst nur in Großbritannien erhältlich.

Piper: das allsehende Auge

piper1

Smart Home, die Vernetzung der eigenen vier Wände, ist auch auf dem MWC ein Trend. Die IP-Kamera “Piper” ist so etwas wie ein allsehendes Auge für Haus und Wohnung. Zum Preis von 200 Euro ist die Smart-Cam in der Lage, per Infrarot Bewegungen zu erkennen und den Nutzer über eine angeschlossene App darüber zu informieren. Darüber hinaus misst die Kamera die Luftqualität und dient nicht nur als Mikro, sondern taugt über einen eingebauten Lautsprecher auch als Gegensprechanlage. Als wär das noch nicht genug, kann Piper auch noch Steckdosen mit dem Z-Wave-Standard kontrollieren. So kann ich nicht nur über tausende Kilometer Entfernung hinweg meine Wohnung beobachten, sondern auch noch die Elektronik fernsteuern. Wann und ob Piper nach Deutschland kommt, ist noch unklar. Man befindet sich nach eigenen Angaben aber in Gesprächen mit Händlern.

Ring: der smarte Türspion

ring1

Auf den ersten Blick wirkt das “Ring” recht klobig, entpuppt sich aber als die Weiterentwicklung des guten, alten Türspions. Drückt ein Besucher die Klingel, überträgt das Device automatisch Bild und Ton an das Smartphone des Nutzers. Ist man nicht zu Hause, lässt sich “Ring” über den eingebauten Lautsprecher als Gegensprechanlage nutzen.

OlloClip: mehr Optiken fürs iPhone

olloclip

Der Name OlloClip steht seit jeher für hochwertige Aufstecklinsen für Smartphones. Erst vor wenigen Wochen präsentierte der Hersteller sein neues Set aus Makro- und Fisheye-Linsen für iPhone 6 und iPhone 6 Plus. In Barcelona gab es nun noch eine Variante mit zweifacher Vergrößerung und Polfilter zu sehen. Kostenpunkt: rund 80 Euro

Braun: smarte Zahnbürste noch smarter

braun

Ganz neu ist die smarte Zahnbürste Braun Oral-B Professional Care 7000 nicht. Doch auf dem MWC hat der Hersteller neue Funktionen für seine App vorgestellt. Damit kann sich der Nutzer nun Ziele setzen – etwa, dass die Zähne weißer werden sollen. Die Auswertungen lassen sich dann automatisiert zum Zahnarzt schicken.

Anzeige

Acumulus9: der Alles-Aufnehmer

acumulus9-

Die Acumulus9 ist halb Kamera, halb Schmuckstück. Das Livelogging-Gadget nimmt kontinuierlich am Hals des Trägers Bilder auf und lädt sie in die Cloud. Auch Ton- und Videoaufnahmen sind möglich. Weil das Device aber tatsächlich unbemerkt Bild und Ton aufzeichnet, ist das Gerät aber noch nicht für den deutschen Markt zugelassen.

Ikea-Möbel, die kabellos aufladen

ikeaaufladung

Qi, den Standard zum kabellosen Aufladen von Gadgets, gibt es schon lange. Woran es mangelte, waren Hersteller, die diesen Standard auch tatsächlich zu einem Standard machen. Ikea hat in Barcelona nun eine erste Reihe von Lampen und Tischen präsentiert, die Smartphones und Tablets durch reines Auflegen aufladen können. Zunächst soll das mit den Nexus-Geräten und den Smartphones von HTC funktionieren, Adapter für Apples iPhone sind bereits in Planung. Die Möbel-Reihe ist zunächst ab April in Großbritannien erhältlich. Wann die Möbel zu Preisen ab 46 Dollar nach Deutschland kommen, ist noch unklar.

Amigo: smarte Überwachung für Kinder

amigo

Eltern wissen gerne, wo sich ihre Kinder aufhalten. Das Wearable Amigo will dabei helfen. Der Tracker fürs Handgelenk kommt in peppigen Farben und gibt in Verbindung mit einer App auf dem Smartphone der Eltern Aufschluss darüber, wo sich das Kind befindet. Vater und Mutter können „sichere“ Bereiche festlegen und werden benachrichtigt, wenn das Kind diese verlässt. Durch einen eingebauten Schrittzähler können Eltern sogar theoretisch aus der Ferne feststellen, ob sich der Nachwuchs gerade ausruht oder über den Spielplatz tobt.

Glühbirne mit WLAN-Repeater von Sengled

sengled

Die Zeiten, in denen Glühbirnen nur Licht gespendet haben, scheinen vorbei. Sengled hat in Barcelona smarte Lampen vorgestellt, die nicht nur Ton wiedergeben können, sondern unter anderem als WLAN-Repeater des Signal des Routers in Räumen verstärken können.

ultron RealPower PB-7000 Ladies Edition: der Akku-Schminkspiegel

RealPower

ultron ist bekannt für seine Selfie-Sticks, präsentierte in Barcelona allerdings ein Gadget, dass es allein schon aufgrund seiner Doppelfunktion in diese Liste ungewöhlicher Gadgets geschafft hat. Mit der Erweiterung seiner „RealPower“-Serie will der Hersteller die Nutzer nach eigenen Angaben gut aussehen lassen. So wird, neben klassischen mobilen Stromversorgern, auch die „RealPower PB-7000 Ladies Edition“ in den Handel kommen, deren 7000-mAh-Akku in einem praktischen Schminkspiegel untergebracht ist.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*