AGOF-News-Top-50: Süddeutsche leidet unter Abendzeitung-Split, auch Focus verliert über 1 Mio.

sz-abendzeitung.jpg

Nach der IVW schlägt sich das Verlassen des Süddeutsche.de-Daches durch die Abendzeitung nun auch in den AGOF-Daten nieder. Die SZ ist mit einem Minus von 1,64 Mio. Unique Usern der größte Verlierer unter den News-Angeboten. Deutlich nach unten ging es auch für Focus Online, gegen den Trend gewachsen sind vor allem Bild.de und tagesspiegel.de.

Anzeige

5,77 Mio. Unique User sind Süddeutsche.de im Dezember nach dem Weggang der Abendzeitung noch geblieben. Damit fällt das Angebot hinter stern.de zurück und befindet sich nun auf Zeit-Online-Niveau. Zum Hintergrund: Die Abendzeitung hatte nach ihrer Fast-Pleite und dem Verkauf beschlossen, ihre IVW- und AGOF-Zahlen nicht mehr unter dem Dach von Süddeutsche.de zählen zu lassen, sondern eigenständig.

Ohne Sondereffekt über eine Million Unique User eingebüßt hat überraschenderweise Focus Online. Damit ist der Aufstieg der jüngsten Monate erst einmal gestoppt, Spiegel Online bleibt aber weiterhin mehr als 1 Mio. Nutzer hinter Focus Online.

Die größten Gewinner der News-Branche waren im Dezember Bild.de, das sich um 400.000 Unique User verbesserte, sowie tagesspiegel.de, das auf Rang 12 immerhin 230.000 Leser gewann. 110.000 zusätzliche Nutzer begrüßte der Express, 100.000 die Huffington Post. Um mehr als 10% nach unten ging es für eine ganze Reihe von Anbietern: Neben Süddeutsche.de verloren auch N24.de, Der Westen, manager-magazin.de, Abendblatt.de, Frankfurter Rundschau und Berliner Morgenpost in dieser Höhe Nutzer.

AGOF Dezember 2014: Die Top 50 der Nachrichten-Websites
Unique User Dezember vs. November
1 Bild.de 17,31 0,40 2,4%
2 Focus Online 12,47 -1,18 -8,6%
3 Spiegel Online 11,45 0,02 0,2%
4 Die Welt 8,99 -0,57 -6,0%
5 stern.de 6,41 -0,04 -0,6%
6 Süddeutsche.de 5,77 -1,64 -22,1%
7 Zeit Online 5,65 -0,13 -2,2%
8 FAZ.net 4,54 0,00 0,0%
9 n-tv.de 4,29 -0,40 -8,5%
10 N24.de 3,47 -0,60 -14,7%
11 RP Online 3,01 -0,21 -6,5%
12 tagesspiegel.de 2,91 0,23 8,6%
13 Huffington Post 2,63 0,10 4,0%
14 Handelsblatt Online 2,46 -0,13 -5,0%
15 Der Westen 2,23 -0,26 -10,4%
16 manager-magazin.de 1,89 -0,46 -19,6%
17 Abendblatt.de 1,81 -0,24 -11,7%
18 Frankfurter Rundschau online 1,78 -0,32 -15,2%
19 taz.de 1,60 -0,05 -3,0%
20 Express Online 1,54 0,11 7,7%
21 WirtschaftsWoche Online 1,49 -0,02 -1,3%
22 Augsburger Allgemeine Online 1,39 -0,08 -5,4%
23 Badische Zeitung Online 1,27 -0,03 -2,3%
24 Stuttgarter Zeitung online & Stuttgarter Nachrichten online 1,26 -0,04 -3,1%
25 Berliner Morgenpost 1,22 -0,19 -13,5%
*: Unique User 10+ in Mio. – Quelle: AGOF / Tabelle: MEEDIA

Auch auf den Rängen 26 bis 50 finden sich aufgrund der Feiertage im Dezember viele deutliche Verlierer. Die Leute waren weniger in ihren Büros, an ihrem Rechner und nutzten daher auch seltener News-Websites. Und die mobilen Daten werden von der AGOF bekanntermaßen gesondert in den AGOF mobile facts ausgewiesen.

Um mehr als 10% nach unten ging es in der zweiten Hälfte der News-Top-50 für den Merkur, news.de, mopo.de, die Südwest Presse, NWZ-Online, die Ruhr Nachrichten, die Rhein-Zeitung, die Mitteldeutsche Zeitung und die Braunschweiger Zeitung. So deutlich gewonnen hat einzig shz.de.

AGOF Dezember 2014: Die Top 50 der Nachrichten-Websites
Unique User Dezember vs. November
26 Merkur-Online 1,16 -0,18 -13,4%
27 tz Online 1,08 0,02 1,9%
28 Kölner Stadt-Anzeiger Online 1,05 -0,05 -4,5%
29 Berliner Zeitung 0,94 -0,08 -7,8%
30 BZ-Berlin 0,93 -0,01 -1,1%
31 news.de 0,91 -0,18 -16,5%
32 mopo.de 0,85 -0,16 -15,8%
33 Neue Osnabrücker Zeitung 0,82 -0,04 -4,7%
34 Zeitungsgruppe Thüringen Online 0,81 -0,01 -1,2%
35 shz.de 0,80 0,10 14,3%
36 Leipziger Volkszeitung 0,77 0,02 2,7%
37 Südwest Presse Online 0,76 -0,21 -21,6%
38 NWZ-Online 0,74 -0,09 -10,8%
39 Nordbayern.de 0,73 0,02 2,8%
40 schwäbische.de 0,72 -0,01 -1,4%
41 Hannoversche Allgemeine Zeitung 0,71 0,00 0,0%
42 Mittelbayerische Zeitung 0,71 0,00 0,0%
43 Ruhr Nachrichten.de 0,70 -0,12 -14,6%
44 Rhein Main Presse 0,60 -0,05 -7,7%
45 Rhein-Zeitung online 0,60 -0,08 -11,8%
46 Freie Presse 0,59 0,02 3,5%
47 Westfälische Nachrichten 0,59 -0,01 1,7%
48 HNA online 0,59 -0,02 -3,3%
49 Mitteldeutsche Zeitung 0,59 -0,08 -11,9%
50 Braunschweiger Zeitung 0,56 0,06 12,0%
*: Unique User 10+ in Mio. – Quelle: AGOF / Tabelle: MEEDIA
Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Kleiner Hinweis: Für die Braunschweiger Zeitung und ihre Titel ging es nicht nach unten, sondern nach oben…

  2. Ich hätte nie gedacht, dass immer mehr 8noch) deutschsprachige Leser schlau werden würden, und sich von der (anti-) deutschen Lügenpresse im Jahr des Herrn 2015 millionenfach einfach abwenden. Es passieren offenbar doch noch Wunder. Hoffentlich ist diese Abkehr von der Deutschenhasser- Propagandafront „nachhaltig“!

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige