Anzeige

Video-Inhalte aus New York: BuzzFeed beliefert jetzt Ringiers BuzzFeed-Klon

Jetzt mit BuzzFeed: Blick.ch und Blickamabend.ch.
Jetzt mit BuzzFeed: Blick.ch und Blickamabend.ch.

Ringier lässt sein Boulevard-Portal Blick.ch sowie den BuzzFeed-Klon Blickamabend.ch jetzt vom amerikanischen Original beliefern. BuzzFeed stellt den Schweizern Video-Inhalte zur Verfügung, die dort in einem eigens eingerichteten Channel ausgeliefert werden. Die Channels an solche sind zwar nicht als BuzzFeed-gekennzeichnet, allerdings sind die Videos gebranded.

Anzeige
Anzeige

Pro Woche greifen Blick.ch und Blickamabend.ch ab sofort auf rund 50 neue Videos von BuzzFeed zurück. Die Entscheidung, mit dem prominenten und reichweitenstarken Big Player zu kooperieren statt selbst zu produzieren, sieht Ringier als „Unterstreichung einer führenden Rolle im Digital-Bereich“. CEO Michael Voss spricht von einer „Konsequenz, mit welcher wir unseren Digital-Bereich ausbauen.“ So kann man das natürlich auch sehen.

BuzzFeed wurde 2006 gegründet und musterte sich von der Katzen-Content-Plattform zu einem ernstzunehmenden journalistischem Produkt, das vor allem durch seine Form des Storytellings besticht. Monatlich erreicht BuzzFeed 150 Millionen Besucher im englischsprachigen Raum.

Anzeige

Vergangenes Jahr startete die Website auch ein deutsches Angebot, das von der ehemaligen Zeit-Online-Redakteurin Juliane Leopold aufgebaut und verantwortet wird. Auf Nachfrage von MEEDIA erklärt Ringier, dass „vorerst“ und „primär“ nur US-Videos von BuzzFeed bezogen würden. Das deutsche BuzzFeed, das mit großer Beachtung gestartet ist, scheint sich thematisch gerade eingefunden zu haben. Während dasPortal zu Beginn  vor allem mit regional bezogenen Geschichten auffiel, hat sich das Themenportfolio mittlerweile erweitert. Eigene deutsche Video-Inhalte gibt es noch nicht.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. „mauserte sich“ bitte. Nicht „musterte sich“. So viel sprachliche Präzision soll schon sein, bitte. Auch online.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*