Anzeige

Grandiose Premiere für „Newtopia“, miserable für „#Beckmann“

Sat.1-Realityshow „Newtopia“
Sat.1-Realityshow "Newtopia"

Ein Auftakt nach Maß: Die neue Sat.1-Reality-Show "Newtopia" ist mit Top-Quoten gestartet. 2,80 Mio. sahen insgesamt um 19 Uhr zu, darunter 1,61 Mio. 14- bis 49-Jährige. Im jungen Publikum entsprach das einem Marktanteil von 17,0% und der Marktführerschaft. Tagessieger war der ZDF-Thriller "Neben der Spur - Adrenalin".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. „Newtopia“ gelingt eine herausragende Premiere

Zum Vergleich: In der vergangenen Woche sahen maximal 1,41 Mio. Leute „Navy CIS“ auf dem werktäglichen 19-Uhr-Sendeplatz. In der jungen Zielgruppe pendelten die Marktanteile um 6%. Daraus machte „Newtopia“ am Montag nun 2,80 Mio. (10,0%) und 1,61 Mio. (17,0%). Auch bei den für Sat.1 offiziell noch wichtigeren 14- bis 59-Jährigen landete die neue Show mit 2,21 Mio. und 15,3% meilenweit über den Sender-Normalwerten. Jetzt wird es spannend, wie viel dieses Publikums „Newtopia“ in den kommenden Tagen und Wochen halten kann – der Start war zumindest schon einmal grandios. In der Prime Time erreichten bei Sat.1 die Serien „Detective Laura Diamond“, „The Mentalist“ und „Castle“ bei den 14- bis 49-Jährigen noch 8,8% bis 10,2%.

2. ZDF gewinnt den Tag mit „Neben der Spur“, „#Beckmann“ startet vor sehr kleinem Publikum

Das meistgesehene TV-Programm des Tages war am Montag der ZDF-Thriller „Neben der Spur – Adrenalin“. 6,06 Mio. sahen ab 20.15 Uhr zu – 18,1%. Überhaupt keine Chance hatte hingegen die neue Reportagereihe „#Beckmann“. Nur 1,91 Mio. Leute waren ab 20.15 Uhr dabei – ein Marktanteil von 5,7%. Schade, dass sich nur so wenige für das wichtige Thema Flüchtlinge interessiert haben. „Hart aber fair“ war danach allerdings erfolgreicher: mit 3,04 Mio. Sehern und immerhin 9,5%.

3. ProSieben siegt mit „TBBT“ und „Simpsons“, „Jenke“ und „WWM“ noch hinter „Newtopia“

Anzeige

In der jungen Zielgruppe war der dominierende Sender ProSieben. Zwischen 1,64 Mio. und 2,25 Mio. 14- bis 49-Jährigen sahen von 20.15 Uhr bis 22.15 Uhr „Die Simpsons“ und „The Big Bang Theory“ – gute bis sehr gute Marktanteile von 13,8% bis 18,3%. Damit hatte auch RTL das Nachsehen: Dort blieben „Wer wird Millionär?“ und „Das Jenke-Experiment“ mit 1,55 Mio. und 1,58 Mio. bei allenfalls mittelmäßigen 12,8% und 13,7% hängen und lockten weniger junge Zuschauer an als „Newtopia“ am Vorabend. ProSieben war auch um 22.15 Uhr noch erfolgreich: 1,01 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen das Comeback des „Circus Halligalli“ – schöne 12,7%.

4. Vox und kabel eins klar unter Soll

Die Vox-Serie „Chicago Fire“ pendelt sich unterdessen unter den Sender-Normalwerten ein. Jeweils 700.000 14- bis 49-Jährige sahen die beiden Folgen ab 20.15 Uhr – unbefriedigende Marktanteile von 5,8% und 5,9%. Auch kabel eins blieb klar unter dem Soll: Für den Film „Poseidon“ entschieden sich nur 510.000 junge Zuschauer – 4,3%. Etwas besser lief es um 20.15 Uhr für „Die Geissens“, die mit 900.000 14- bis 49-Jährigen 7,4% erzielten, eine weitere Folge rutschte dann aber auf 710.000 und 5,9% herab.

5. NDR erneut stark mit „Markt“ und „Urlaubscheck“

Das Top-Programm der kleineren Sender war wie so oft die „Lokalzeit“ des WDR Fernsehens mit 1,83 Mio. Zuschauern und 6,2%. In der Prime Time hatte hingegen das NDR Fernsehen die Nase vorn. 1,42 Mio. schalteten um 20.15 Uhr das Magazin „Markt“ ein, 1,36 Mio. danach den „großen Urlaubscheck: Mallorca“. Die Marktanteile lagen damit bei tollen 4,2% und 4,1%. zdf_neo war wieder einmal erfolgreich mit „Inspector Barnaby“: 990.000 (3,0%) sahen um 20.15 Uhr zu, 1,08 Mio. (5,0%) um 21.55 Uhr.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*