Anzeige

Edward Snowden stand nach Oscar-Verleihung bei Reddit Rede und Antwort

© Reddit.com
© Reddit.com

Ein Scoop für Reddit: Nur kurz, nachdem die Dokumentarfilmerin Laura Poitras für den Film "Citizen Four" mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, stand dessen "Hauptdarsteller", Edward Snowden, gemeinsam mit dem Journalisten Glenn Greenwald den Nutzern der Web-Plattform Rede und Antwort.

Anzeige
Anzeige

Ja, er war es wirklich: Auf einem Beweisbild mit einem gezeichneten Alien, dem Maskottchen der Web-Plattform Reddit, zeigte sich der weltbekannte Whistleblower und gratulierte Laura Poitras zum gewonnenen Oscar. Gemeinsam mit den Journalistin und „The Intercept“-Gründer Glenn Greenwald stand Snowden den Reddit-Nutzern für ein AMA, Kurzform für „Ask me anything“, Rede und Antwort.

Snowden nutzte die Gelegenheit und enorme Reichweite von Reddit, um Menschen zu mehr Aktivismus aufzufordern: “Vergesst nicht: Nicht das Gesetz verteidigt uns, sondern wir verteidigen das Gesetz. Und wenn Gesetze unseren Moralvorstellungen widersprechen, haben wir sowohl das Recht als auch die Pflicht, das wieder gerade zu rücken.“

Die AMAs gehören zu den erfolgreichsten Formaten auf Reddit. Unter anderem standen auch schon der Schauspieler Bill Murray und US-Präsident Barack Obama den Fragen der Nutzer Rede und Antwort. Auf Snowdens Reddit-Profilseite lassen sich alle Fragen und Antworten nachlesen. Im direkten Austausch mit den Nutzern bewies der 31-Jährige sogar Humor. Auf die Frage, ob die Winter in Moskau denn hart seien, wenn er „snowed“ in sei, antwortete Grennwald, dass auch die Winter in Boston hart seien. Snowdens trockene Reaktion: „Das killt den Witz.“

Anzeige

Auch wenn auch Poitras und Greenwald ebenfalls Nutzerfragen beantworteten, war doch der im Asyl lebende Whistleblower der Star der Veranstaltung. Sich dieses Umstandes wohl bewusst, nutzte Snowden die Gunst der Stunde. So müsse jeder Bürger sicherstellen, dass Rechte nicht nur auf dem Papier festgesetzt würden. „Denn diese Sicherheiten verschwinden in der Minute, in der unsere Kommunikation mit Routern in ein anderes Land übertragen werden.“

Ganze zwei Stunden dauerte das AMA an, dann musste Snowden die Diskussion beenden. Für ihn und die Journalisten Poitras und Greenwald war die Aktion ein voller Erfolg. Rund 7,5 Millionen Nutzer weltweit hatten sich für die Veranstaltung angemeldet.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*