Anzeige

„Charlie Hebdo“ als Kinofilm: „Der Vorleser“-Produzent will mit Halle Berry und Ben Kingsley drehen

Der deutsche Produzent Michael Simon de Normier will das Attentat auf das Satire-Magazin Charlie Hebdo verfilmen. In den Hauptrollen sieht er die Oscar-Preisträger Halle Berry und Sir Ben Kingsley, erklärt der "Der Vorleser"-Produzent dem Express. "Medicus"-Schauspieler Pedro Lopez hätte bereits für die Rolle eines Ermittlers zugesagt.

Anzeige
Anzeige

Berry soll die Terroristenwitwe Hayat Boumedienne spielen, Kingsley sieht der Produzent als Besetzung für Bernard Maris, der Charlie Hebdo bei seiner Wiedergeburt 1992 mitgründete und beim Anschlag von Paris am 7. Januar dieses Jahres getötet wurde. Arbeitstitel des Kinostreifens, der ursprünglich als Doku gedacht war, ist „Ich bin dann mal Charlie“.

Er habe genug Material für einen Kurzfilm beim Filmfestival in Cannes. Für den Spielfilm setze er aber auf Unterstützung aus Hollywood, will auch in Paris drehen, so de Normier gegenüber dem Express. Derzeit wirbt der 41-Jährige noch für Fördermittel.

Anzeige

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*