Anzeige

Spiegel-Gruppe: Hass übernimmt den Chefposten von Saffe

Ove Saffe (Foto: dpa),
Thomas Hass (Foto: Olaf Ballnus)
Ove Saffe (Foto: dpa), Thomas Hass (Foto: Olaf Ballnus)

Der Spiegel macht es offiziell: Wie MEEDIA bereits vermeldete, wird Thomas Hass neuer Geschäftsführer der Spiegel-Gruppe. Bislang leitete er das Vertriebsmarketing des Verlages. Er folgt mit sofortiger Wirkung auf Ove Saffe.

Anzeige
Anzeige

„Wir freuen uns sehr, mit Thomas Hass einen Kollegen aus dem Haus als Geschäftsführer gewonnen zu haben. Er kennt den Spiegel und seine Kultur. Er weiß, vor welchen Herausforderungen der Spiegel-Verlag steht. Und er hat über Jahre in verschiedenen Leitungsaufgaben bewiesen, wie führungsstark er agiert“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der Gesellschafter. Sie sind davon überzeugt, dass der 49-Jährige das Medienhaus „erfolgreich weiterentwickeln wird“.

Thomas Hass ist bereits seit 1992 beim Nachrichtenmagazin. Er leitete den Vertriebsservice in der Abteilung Vertriebsmarketing und wurde 2001 stellvertretender Leiter des Vertriebsmarketings. Seit 2005 ist er dessen Leiter. Zudem ist er seit 2007 Mitglied der Geschäftsführung der Mitarbeiter KG. 2013 übernahm er ihren Vorsitz. Sein KG-Mandat hat er nun allerdings Anfang Februar niedergelegt.

Anzeige

Seinen Vorgänger verabschieden die Gesellschafter mit warmen Worten. „Ove Saffe hat den Spiegel-Verlag wirtschaftlich sehr erfolgreich geführt und wichtige Weichenstellungen für die künftige Entwicklung vorgenommen. Wir bedanken uns sehr für sein Engagement und seine Leidenschaft für den Spiegel-Verlag und wünschen ihm alles Gute“.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*