buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Let’s Dance bei der „Tagesschau“: die tanzende Simone von Stosch

Simone-von-Stosch.jpg

Nanu, was war denn da los? Während der "Tagesschau im Viertelstundentakt" bei tagesschau 24 am Dienstagmorgen fing die Sprecherin Simone von Stosch auf einmal an, sich merkwürdig zu bewegen. Ihr Ruckeln und Zuckeln könnte beinah als kleine Tanzeinlage durchgehen.

Anzeige
Anzeige

Die Erklärung von Simone von Stosch:

„Was man nicht im Kopf hat, hat man wohl manchmal in den Füßen. Wir Moderatoren haben ein Pedal unter dem Tisch, um den Teleprompter zu bedienen. Dieses war aber ausnahmsweise nicht dort, wo es sein sollte, sondern einen Meter nach rechts gerutscht. So musste ich während der Begrüßung mit den Füßen nach dem Pedal angeln – eine kleine akrobatische Übung.“

Anzeige

Simone-von-Stosch-text

Hier geht es zum Video.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. An Frau Tagessprächerin Simone von Storch ǂ 24 ǂ 19.04.2015 14:28:51
    Sehr, sehr verehrte Frau Simone von Storch; es trifft mich zutiefst was heute alles geschieht! Es brauchen keine Leihmütter zu sein; Sexsklavinnen zu jedermann Verfügung er muß nur der Terrororganisation der Muslime angehören.
    „Aber die Ss hat …
    Es werden siebenjährige Mädchen als Selbstmörderopfer geschickt mit hochbrisanten Bomben in ihrer Kleidung.
    „Aber die SS hat …“
    Ganze Landstriche werden von freiwilligen Kriegsscharen der Muslime erobert und einfach langjährig gehalten. Mit Blut und Tränen und Zehntausenden von Opfern. Von Toten und Verwundeten.
    „Aber … „
    Hunderte von jungen Frauen aus den sogenannten friedlichen westlichen Staaten ziehen völlig freiwillig zu den heroisch kämpfenden Muslimischen Truppen. Sie wollen ein Kind von den Kämpfern der Muslime.
    „Aber
    Ganze Landstrichen werden ihres historischen Reichtums beraubt indem man einfach mit Sprengstoff vorgeht und die Sache auch noch als Film im INTERNET sichtbar macht.
    „A
    Sehr wir einmal von den Fehlern der Vergangenheit ab. Was hat Stalin; Mao; … [Anfrage an Stalin: „Wenn ich 3•000 Leute töte kann ich wieder Ordnung schaffen in der Stadt!“ Antwort von Stalin: „Töte 6•000“
    Was hat man zu gleichen Zeit mit den Prozessen in Frankfurt in den USA getan? Man hat unschuldige Farbige mit Geschlechtskrankheiten geimpft und dann langsam verrecken lassen. Zur medizinischen Beobachtung ‚natürlich‘. Natürlich!
    Warum griffen die kommunistischen Truppen nicht ein in die Kämpfe der Juden gegen die Nazis in Warschau? Warum entschieden sich die jüdischen Kämpfer völlig freiwillig mit den SS Truppen nach den Kämpfen zu gehen?
    Was eigentlich hat die ss getan. Wenn man dem herein hört, dann hat sie von Partisanen ermordeten gerächt. Was hätten sie tun sollen? Noch einige Leute hinstellen und sagen diesen wollen auf jeden Fall von Euch getötet werden?
    Mit vorzüglichen Gruß Dagobert R Forner
    — — —
    Dag R Forner Dipl Ing; 50169 Kerpen

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*