Anzeige

Sky-Bundesliga-Quoten: Leverkusen-Dortmund holt beste Nicht-Bayern-Zahl der Saison

Bundesliga-Spiel Bayer Leverkusen – Borussia Dortmund
Bundesliga-Spiel Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund

Das Topspiel des ersten Rückrunden-Spieltags hieß für die Fußball-Fans Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund. 1,19 Mio. sahen bei Sky zu - nur drei Spiele des FC Bayern holten in der laufenden Saison bisher so viele Zuschauer. In der Zuschauer-Tabelle rückt Dortmund damit näher an die Bayern heran.

Anzeige
Anzeige

Der 18. Bundesliga-Spieltag begann schon am Freitag mit einer starken Zahl für Sky: 790.000 Fans sahen das Eröffnungsspiel zwischen Wolfsburg und dem FC Bayern trotz paralleler Free-TV-Übertragung im Pay-TV – das war der beste Freitagswert seit August 2013, als Dortmund Bremen 950.000 zusahen. Einen neuen Saisonrekord gab es auch am Samstagnachmittag: 1,45 Mio. sahen die Übertragungen ab 15.30 Uhr.

Der große Quotentreiber war dabei wie so oft die Konferenz. Sie sahen allein 890.000 Leute. Die restlichen Fans verteilten sich wie folgt auf die fünf Einzeloptionen: Schalke-Hannover sahen 180.000, Stuttgart-Mönchengladbach 150.000, Hamburg-Köln 120.000, Freiburg-Frankfurt 90.000 und Mainz-Paderborn 30.000. Am Abend kam das Match zwischen Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund dann auf die erwähnten 1,19 Mio. Zuschauer.

Am Sonntag erreichte das 15.30-Uhr-Spiel mehr Zuschauer als das um 17.30 Uhr: 630.000 wollten Bremen-Hertha sehen, 570.000 Augsburg-Hoffenheim.

Anzeige

Der größten Aufsteiger in der von MEEDIA errechneten Zuschauer-Tabelle sind damit Hertha BSC und der VfL Wolfsburg, die von ihren Spielen gegen Bayern und Bremen profitierten und jeweils zwei Plätze nach oben sprangen. Werder wiederum verbesserte sich ebenfalls – von 6 auf 5. Ganz vorn wird es allmählich wieder etwas spannender, denn der Vorsprung von Bayern München auf Borussia Dortmund schrumpft spürbar. Ganz hinten tauschen Freiburg und Paderborn die Plätze, der Aufsteiger ist nun Tabellen-Letzter:

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2014/15
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,72
2 2 Borussia Dortmund 0,67
3 3 Borussia Mönchengladbach 0,50
4 4 Schalke 04 0,48
5 6 Werder Bremen 0,42
6 5 Eintracht Frankfurt 0,41
7 7 Hamburger SV 0,39
8 10 Hertha BSC 0,38
9 11 VfL Wolfsburg 0,37
10 9 VfB Stuttgart 0,37
11 8 Mainz 05 0,37
12 12 Bayer Leverkusen 0,36
13 13 Hannover 96 0,32
14 14 TSG Hoffenheim 0,30
15 16 FC Augsburg 0,27
16 15 1. FC Köln 0,27
17 18 SC Freiburg 0,23
18 17 SC Paderborn 07 0,23
Stand: 18. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, zudem die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzelspiele aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 180.000 Schalke-Hannover-Zuschauern 460.000, aus 30.000 Mainz-Paderborn-Sehern aber nur 70.000.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. und wie wird berücksichtigt, dass Bayern und Wolfsburg zweimal im Free-TV waren und deshalb die Sky-Quoten sicher niedriger waren, als wenn es nur verschlüsselt gezeigt worden wäre?
    mfg

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*