Anzeige
techiteasy

Ein bisschen Facebook: Twitter rollt „While you were away“-Funktion aus

Bildschirmfoto-2015-01-22-um-15.58.32.png

Weniger verpassen: Twitter startet mit der Funktion "While you were away" ein Feature, das Nutzern beim erneuten Aufrufen des Mikrobloggingdienstes die wichtigsten Tweets in Abwesenheit präsentiert. 

Anzeige
Anzeige

Die Kurznachrichten sollen je nach Dauer der Abwesenheit und Relevanz des Tweets sortiert angezeigt werden. Damit verabschiedet sich das Unternehmen zumindest teilweise vom Echtzeit-Charakter, der die chronologische und völlig ungefilterte Timeline von Twitter über viele Jahre prägte – und damit einen großen Unterschied zu den „Hauptmeldungen“ und „Neuesten Meldungen“ von Facebooks News Feed ausmachte.

Vorerst ist das Feature nur für die Nutzer der iOS-App verfügbar. In Kürze ist ein Update der Android-Version und der Web-App von Twitter vorgesehen. Das Unternehmen rollt das Feature derzeit aus, allerdings kommen noch nicht alle iOS-Nutzer in den Genuss des Updates.

Relevant sind in diesem Fall Beiträge, die besonders oft von anderen Accounts, denen ein Nutzer folgt, favorisiert wurden oder solche, die Twitter selbst in der Gesamtschau aller Inhalte als relevant erachtet.

Anzeige

Anders als bei Facebook, hält Twitter (noch) an der ungefilterten Wiedergabe aller Inhalte fest – Nachrichten erscheinen nach wie vor in chronologischer Abfolge in der Timeline der Nutzer. Die neue Funktion bedeutet lediglich ein Mehr an Tweets, was aber natürlich zu führen kann, dass Beiträge gefolgter Accounts übersehen werden. Twitter wiederum versichert, die Änderungen sollen es den Nutzern gerade einfacher machen, für sie interessante Inhalte zu entdecken.

 

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*