Anzeige
techiteasy

Gedrucktes Heft ausverkauft: neue Ausgabe von Charlie Hebdo kommt als App

Charlie-Hebdo-MEEDIA.jpg

Fünf Millionen Hefte reichen nicht aus: Die gedruckte Ausgabe nach dem Anschlag auf die Redaktion von Charlie Hebdo ist trotz hoher Millionenauflage schon vielerorts ausverkauft. Nun bringt der Verlag eine App heraus - allerdings mit einem großen Nachteil.

Anzeige
Anzeige

Diese ist ab sofort für iOS, Android und Windows Phone verfügbar – allerdings komplett auf Französisch. Das Heft selbst soll hingegen in 16 Sprachen in 25 Ländern erhältlich sein, auch auf Arabisch.

Kurioserweise ist die Digitalausgabe des verantwortlichen Verlages Les Editions Rotative in Apples Zeitschriften-App Newsstand in der Kategorie News eingeordnet. Der Download der App selbst ist kostenlos, die Ausgabe selbst kostet in Deutschland 2,99 Euro.

Nutzer müssen mindestens 17 Jahre alt sein. Die Begründung:

Anzeige

  • Häufig/stark ausgeprägt: Gebrauch von Alkohol, Tabak oder Drogen bzw. Verweise hierzu
  • Häufig/stark ausgeprägt: sexuelle Inhalte oder Nacktheit
  • Selten/schwach ausgeprägt: Szenen mit erotischen Anspielungen
  • Häufig/stark ausgeprägt: obszöner oder vulgärer Humor

Erst kürzlich schaffte es die App „Je suis CHARLIE“ im Eiltempo dank Apple-CEO Tim Cook in den App Store. Über die Anwendungen konnten Nutzer weltweit ihre Solidarität mit der Redaktion und der Zeitschrift zeigen. Dabei musste die Software nicht das sonst übliche Genehmigungsverfahren durchlaufen.

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*