Anzeige

Grandioses Comeback für den „Bergdoktor“, ordentliches für den „Lehrer“

ZDF-Serie „Der Bergdoktor“
ZDF-Serie "Der Bergdoktor"

Grandiose Zahlen für die ZDF-Serie "Der Bergdoktor". 6,59 Mio. sahen den Auftakt der neuesten Staffel - ein Marktanteil von 20,5% und der klare Tagessieg. Zufrieden kann auch RTL sein: "Der Lehrer" startete im jungen Publikum über dem Sender-Normalniveau und siegte bei den 14- bis 49-Jährigen. Mies lief es hingegen für den "ProSieben Jahresvorausblick".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. „Der Bergdoktor“ startet mit 20% und bestätigt Niveau der Vergangenheit

Sie bleibt auch 2015 eine der erfolgreichsten TV-Serien des Landes: die ZDF-Serie „Der Bergdoktor“. 6,59 Mio. Leute entschieden sich am Donnerstag für die Premiere der neuesten Staffel. Damit landete sie exakt auf dem grandiosen Niveau des Vorjahres, holte sich 20,5% und den klaren Tagessieg. Und: Die Serie ist nicht nur bei den Älteren stark – bei den Über-65-Jährigen gab es am Donnerstag 32,4% – sondern auch bei den jungen Menschen. So entsprachen 2,17 Mio. 14- bis 59-Jährige 12,4% und 1,01 Mio. 14- bis 49-Jährige immerhin 9,0%. Nur RTL und Sat.1 erreichten in der jungen Zielgruppe mehr Leute.

2. „Der Lehrer“ holt ordentliche Marktanteile, läuft besser an als 2013

So grandios wie die Quoten des „Bergdoktors“ waren die der RTL-Serien-Premiere „Der Lehrer“ zwar nicht, doch sie dürften dem Sender Mut machen. 1,64 Mio. und 1,62 Mio. 14- bis 49-Jährige schalteten die beiden ersten Folgen der dritten Staffel ein – ordentliche Marktanteile von 14,8% und 14,7%, die über dem aktuellen 12-Monats-Durchschnitt des Senders von 13,4% liegen. Und: Die vorige Staffel lief Ende 2013 mit deutlich blasseren Quoten an – weniger als 13% gab es damals. Sie verbesserte sich im Laufe der Wochen allerdings bis auf über 17%. Ein Ziel, das nun auch die neuesten Folgen haben dürften. Bei den für RTL offiziell wichtigeren 14- bis 59-Jährigen lief es im Übrigen nicht so gut: 12,2% und 12,3% liegen unter dem Sender-Normalniveau.

3. „ProSieben Jahresvorausblick“ floppt komplett, Sat.1 gut, ARD blass

Anzeige

Abseits der beiden Staffel-Premieren im ZDF und bei RTL probierte es ProSieben mit einem „Jahresvorausblick 2015“. Die Sendung mit nutzlosem Wissen über das kommende Jahr fiel aber komplett durch. Ganze 830.000 14- bis 49-Jährige sahen zu – miese 7,7%. Im kommenden Jahr dürfte es also keinen „Jahresvorausblick“ in dieser Form mehr geben. Besser erging es Sat.1, wo die Serie „Criminal Minds“ um 20.15 Uhr 11,1%, um 21.15 Uhr 11,6%, um 22.15 Uhr 14,1%, um 23.15 Uhr 14,2%, um 0.15 Uhr 15,1%, um 1.10 Uhr 12,8% und um 1,55 Uhr 14,1% holte. Blass blieb Das Erste mit seiner „Donna Leon“-Wiederholung: 3,79 Mio. Gesamt-Zuschauer entsprachen 11,8%.

4. „Klondike“ fällt bei Vox durch, RTL II-„Frauentausch“ stark wie lang nicht

Einer der großen Verlierer des Abends heißt neben ProSieben auch Vox. Die neue Serie „Klondike“ interessierte dort kaum jemanden. Nur 1,10 Mio., 1,00 Mio. und 1,03 Mio. Leute sahen die ersten drei Folgen ab 20.15 Uhr – Marktanteile von 3,2% bis 4,4%. 390.000 bis 480.000 14- bis 49-Jährige reichten zudem nur für 3,6% bis 4,5%. Viel viel besser lief es für RTL II: Der „Frauentausch“, bei dem es zwischenzeitlich schon so aussah, als würde er seinem Ende entgegen dümpeln, erzielte diesmal mit 1,01 Mio. 14- bis 49-Jährigen grandiose 10,5% – die besten Quoten seit über einem Jahr. „Die Kochprofis“ erreichten vorher immerhin 7,1%. Und auch kabel eins blieb deutlich vor Vox: mit „Crocodile Dundee II“ und Werten von 850.000 14- bis 49-Jährigen und 7,9% schlug man auch ProSiebens „Jahresvorausblick“.

5. Sieben Jahre alter Köln-„Tatort“ beschert WDR 5% und Top 50

Die Nummer 1 der kleineren Sender war in der Prime Time wieder einmal ein alter „Tatort“: 1,64 Mio. Krimifans sahen um 20.15 Uhr den Kölner Fall „Die Blume des Bösen“ aus dem jahr 2007 im WDR Fernsehen – großartige 5,1%. In den Tages-Charts reicht das für Platz 44 – noch vor den 20.15-Uhr-Programmen von RTL II, ProSieben und Vox. deutlich über den Sender-Normalwerten landete auch arte: 800.000 entschieden sich für den „Tag der Wahrheit“ – tolle 2,5%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*