„Lügenpresse“: Der Postillon verwirrt Pegida-Anhänger mit falscher Demo-Absage

Pegida-Postillon.jpg

Einer der Schlachtrufe auf den montäglichen Pegida-Demonstrationen ist "Lügenpresse, Lügenpresse"! Doch trotzdem schenken ihr offensichtlich einige Anhänger Glauben und sind auf einen Beitrag des Postillon hereingefallen – unwissend, dass es sich um ein Satiremagazin handelt. Der Postillon verkündete, die Demo am Montag würde ausfallen und legte sogar eigens ein Fake-Profil eines angeblichen Mitorganisators an, der die Veranstaltung "offiziell" absagte. Und das war erst der Auslöser einer großen Verwirrung, die mittlerweile auch Spiegel Online involviert.

Werbeanzeige

„Die heutige Pegida-Demo fällt aus!“, titelte das Satiremagazin Der Postillon am Montag. Der Grund: interner Streit. Als „Beweis“ verlinkten sie auf das private Facebook-Profil eines der Mitorganisatoren, der verkündete: „Die Demo heute Abend habe ich in Absprache mit Matthias abgesagt.“ Außerdem veröffentlichte das Magazin einen angeblichen Screenshot der offiziellen Pegida-Facebookseite:

Bildschirmfoto 2015-01-05 um 16.56.42

Offensichtlich sorgte dies für Verunsicherung, denn Pegida verkündete hektisch ein Dementi:

Doch Der Postillon wäre nicht Der Postillon, wenn er es dabei belassen würde. Auf das Dementi folgte ein Dementi – wieder von Lars Kressmann: „Liebe Freunde, ich weiß nicht, wer diesen Lügen-Post auf der PEGIDA-Homepage geschrieben hat, das die Veranstaltung doch stattfindet (…) Aber das stimmt nicht. Ich hab die Demo abgemeldet (…).“ Außerdem warnt Kressmann: „WENN IHR TROTZDEM AUFMASCHIERT DANN GIBT’S NE MASSENVERHAFTUNG.“

Und damit nicht genug: Das Satiremagazin verkündete außerdem, das Profil von Kressmann sei im Anschluss gelöscht und „wieder ein kritischer Geist zum Schweigen gebracht“ worden – woraufhin prompt die Facebookseite „Solidarität mit Lars Kressmann“ ins Leben gerufen, der „von der Lügenpresse zensiert und mundtot gemacht wurde.“

Bildschirmfoto 2015-01-05 um 17.18.58

Man könnte meinen, die Verwirrung sei nun groß genug. Doch Der Postillon setzt noch einen oben drauf und veröffentlicht einen gefakten Spiegel-Online-Artikel:

Bildschirmfoto 2015-01-05 um 16.25.45

Das Dementi von SpOn folgte sofort:

Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis ein weiteres Dementi des Dementi auftaucht.

Update
Im Interview mit dem Medienmagazin Zapp klärt Postillon-Gründer Stefan Sichermann am Dienstag auf: „Das mit Spiegel Online waren nicht wir. Das war ein Fan, der sich dachte, wenn schon Verwirrung, dann richtig. Wir haben es dann nur auf Facebook weiterverlinkt.“

Werbeanzeige

Mehr zum Thema

Alle Kommentare

  1. Ausgezeichnet!!!

    Heute Abend wird sich zeigen wo der Bartel den Most holt:

    Kommen mehr als beim letzten Mal steht der stumpfe Lamestream richtig doof da.

    Kommen weniger versinkt die Bunte Republik wieder in seeliger Bräsigkeit.

    Bis es dann eben richtig knallt. Hat ja keiner aaaahn gönn.

    1. Also jetzt ist es bewiesen! Das sind Nahzies!

      Jeder kann selbst sehen, welche Fahnen diese braunen Pöbelbanden da schwenken!

      Auf dem Kika-kanal ist genau gesagt worden, wer solche Fahnen schwenkt!

      Ich habe meinen Vati gefragt, und er hat gesagt, das Video wäre vom Feindsender, aber ich füge das trotzdem als Beweis dazu! Paule

      https://www.youtube.com/watch?v=MI3P1HUB9UY

      1. Nana kleine Paul,

        schon deine Hausaufgaben gemacht? So ein Bordell plant sich nicht von allein und in der 4. Klasse solltest du das wissen.

        Am besten wird eine Einzelstunde bei OStR*In Clemens-Michael sein.

        Denk ans Gleitgel …

      2. Ist ja ein Hammer, deutschlandschwenkende Menschen als Rechtsextrem zu bezeichnen!

        https://www.youtube.com/watch?v=7znsQZY__E8

        Lieber Paul,

        das brauchst du nicht zu glauben, was LOGO da erzählt!
        Frag deinen Lehrer, wenn dein Vater sich schon in alter Manier abmeldet hat!

        Frag gleich noch nach dem Wort „Indoktrination“
        Und bleib nicht immer solange auf 🙂

      1. Hey Jeff!

        Meinst du: „Keine Gewalt ist auch keine Lösung?“

        Hoffentlich nicht!

        Außerdem ist Geduld angesagt! Die ersten Ritter der Tafelrunde haben sich schon positioniert, es muß nur noch der große runde Tisch gezimmert werden, der so groß ist, damit die Diskutanten sich nicht mit ihren Schwertern erreichen können!

        Heute sagte Mister Lindner, Pegida ist doof,
        doch wir brauchen Zuwanderung
        aber wir wollen bestimmen können wer da zu uns kommt!

        Boa, kann Politik berechenbar sein! Aber spannend!

        P….olitiker
        E….rklären
        G…utmenschen
        I….hre
        D…eutschlandfeindlichen
        A…nsichten

        🙂

  2. Da haben ja nun die Pegida-Feinde ordentlich ihre Birne angestrengt, wie man denn die Ausbreitung dieses unfassbaren Phänomens verhindern könnte.
    – Anfängliche Mißachtung brachte nichts.
    – Mitleidige Äußerungen über diese „verwirrten“ und „ängstlichen“ Menschen, die sich durch den ach so harmlosen Islam bedroht fühlten, brachte auch nichts.
    – Die Verleumdung als Rechtsextreme und Nazis war auch nicht so recht erfolgreich.
    – Die Unterstellung der Menschenfeindlichkeit der Pegida-Anhänger gegen Kriegsflüchtlinge, die man wie in einem Brotteig unter die angeblich armen Wohlstandszuwanderer rührte, um ein großes Unrechtsbewußtsein bei diesen Anhängern und eine breite Grundlage für das Gerechtigkeitsgefühl der Pediga-Gegner zu schaffen. Auch das half nichts.
    – Also mußte die Kanzlerin zu dem infamen Mittel der öffentlichen aber verdeckten Drohung bei der Weihnachtsansprache greifen.
    Sie weiß sich einfach nicht mehr anders zu helfen.
    Sie hat zu viele Baustellen in ihrer Politik, die sie nicht mehr unter Kontrolle hat. Griechenland, Putin, Ukraine, der Bummerang der Sanktionen und Gegensanktionen, die AfD. Hab ich was vergessen? Ach ja, die US-Spionage der Freunde und Verbündeten (lach) gegen ihr Kanzleramt, ihr permanenter Verstoß gegen den Amtseid.
    Am Besten wäre es, sie geht. Jetzt!!
    Und nun muß schon der „Postillion“, die Spaßzeitung, in die Bresche springen und mit getürkten Meldungen eine angebliche Absage der heutigen Zusammenkunft in Dresden suggerieren. Vielllllleicht (?), kann man dadurch die Pegida-Anhänger verunsichern und das gute Gefühl, für etwas Ehrliches einzutreten, irgendwie kaputt machen.
    Aber ich glaube nicht daran, daß das gelingt.
    Die Regierenden, die ihre breiten Hintern in ihren Funktionssesseln eingesessen haben, wissen doch ganz genau, daß sich so eine Unzufriedenheitsdemo zu einer gewaltigen Kraft auswachsen kann. Und – es geht nicht mehr allein gegen die Ausbreitung des Islams und des Islamismus und der Gefahr islamischen Terrorismus. 1000 islamisch geprägte Terroristen aus Deutschland lernen gerade das Waffenhandwerk und Köpfeabschneiden in Syrien und Irak bei der IS. Und dann kommen sie wieder in das „gottlose“ Deutschland.
    Die Ablehnung der jetzigen Politik von CDSUSPD macht sich immer mehr Platz.
    Die Montags-Demos von 1989 lassen grüßen. – Wir sind das Volk !! –

    1. Sehr gut formuliert. Wenn trotz der von Ihnen richtig beschriebenen Maßnahmen immer noch Menschen ihr Demonstrationsrecht wahrnehmen, wird vermutlich als letztes Mittel vom Establishment die „Rote SA“ aus Berlin und anderen Großstädten angekarrt, die wie in den 30er Jahren die blutige Drecksarbeit übernimmt, um Kritiker mundtot zu machen.

      1. das alles wollte ich auch schon immer los werden. Die USA wird uns mit all den immer weiter infiltrieren und mit dem Asyl- und Zuwandererchaos ganz Europa destabilisieren.

      2. Es gibt keine „Rote SA“ ! Das ist schon ein Widerspruch in sich. Die SA war braun und stand den schwarzen Horden zu nahe.
        Und wenn in Deutschland das Demonstrationsrecht eingeschränkt werden sollte, was ich persönlich nicht hoffen will, dann sind wir auf dem besten Wege wieder den Marschtritt dieser braunen und schwarzen Horden aufzunehmen.
        Deswegen muß ein schneller Politikwandel in Deutschland einsetzen. Es kann nicht sein, daß Deutschland, faschistische Regimes in Europa und islamistische Gruppierungen in anderen Ländern unterstützt, weil es der selbsternannte Weltherrscher aus Übersee es so will.

    2. Wo ist der ISLAM harmlos du leidenschaftlicher Dönerverkonsumierer?
      Kauf dir mal ne Zwiebel und schau dann in den Spiegel.

  3. Daran ist nur der Gates schuld, was mußte dieser Terrorist auch in seiner Garage eine fiese Superwaffe basteln.
    Stell dir mal vor was die schon alles angerichtet hat, dank Facebook und Co.
    Stell dir mal vor die hätten sich alle per Telefon zur Demo verabreden müssen!
    Und diese fiesen Videos die dem Volk jetzt Angst machen hätten wir auch nicht! Und überhaupt, was die mit MC Donalds noch nich geschafft haben soll das Chlorhünchen jetzt wuppen. Nee is echt ätzend geworden.
    Selbst die Handystrahlung der Kanzlerin wurde angezappt, hätte sie mal lieber nen Aluhut getragen beim telefonieren! Jetzt wissen die auch ob wir nur so mit Israel befreundet sind, oder mit allen Menschen die dort in der Region leben! Verflucht, wohin habe ich meine Stimmungsaufheller verlegt,
    sage ja, is alles so ätzend…….

  4. Es ist unglaublich, wie viele Menschen es gibt, die nicht hinter die Kulissen der Politik in USA, EU blicken können oder wollen. Der einzelne Staat in EU-Mitgliedschaft hat keine freie Entscheidungskraft mehr, das ist vorbei und wird noch mehr vorangetrieben, bis wir praktisch nur noch Bundesstaaten sein werden, wie in USA.
    Die USA treibt ihre Ein-Welt-Politik drastisch voran und die Vordenker dieser, haben die Absicht die Welt mit Rassen zu durchmischen, so Thomas Barnett, so dass in Europa eine hellbraune Rasse enstehen soll. Kann man alles im Internet finden mit dem Ziel der Gleichschaltung aller Länder, dazu will man jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt in Europa aufnehmen.
    Eine Vermischung der Rassen und Kulturen. Kritiker werden zur Kenntnis, sollten sie aber Widerstand leisten, fordert er, töten wir sie.

    Das sind die Endziele und wir sind straff daran, darauf hinzuarbeiten, das wird den Menschen natürlich nicht in den Medien mitgeteilt.
    Aber man kann das alles finden im Internet unter NWO (Neue Weltordnung) oder den Namen der Verfechter, der bekannteste ist der Rockefeller Clan.
    All diese Verfechter der NWO propagieren in diesem Zusammenhang auch eine drastische Bevölkerungsreduzierung. Da gibt es ganz offene Vorschläge, die da wären: Sterilisation von Kindern unter 18 Jahren ohne Einstimmung der Eltern auch nur bei Trotzigkeit, Impfprogramme, bei denen Beimischungen z. B. Vogelgrippe-Viren der Grippe- u- a. Impfungen oder Stoffen, die zur Unfruchtbarkeit führen. Da das alles aber nicht zur gewünschten Reduzierung von jetzt ca. 7-8 Milliarden auf 1 Milliarde, besser noch 0,5 Milliarden reicht, hat man noch andere Ideen, Biologische Waffen, Ausbringen von verschiedenen Stoffen per Chemtrails durch Flugzeuge, die zu Unfruchtbarkeit und Krankheit, so zu frühzeitigen Tod der Menschen führen sollen z. B. Barium, Nano-Aluminium, Cadmium, Chrom, Nickel, Pilzmykotoxine u. a..
    Mit der Vermischung der Rassen und Kulturen, auch mit Chemtrails ist man schon stark am Arbeiten.
    Das wissen sicher die wenigsten Pegida Demonstranten, aber sie haben ein gutes Gefühl dafür, was irgendwie nicht richtig ist und sie wissen auf jeden Fall, das Politik und die transatlantisch verbandelten Mainstream-Medien die Menschen belügen und über die Köpfe der Bevölkerungen hinweg regieren.
    Durch die EU ist es kaum noch einem Staat möglich ernsthaft das Steuer herum zu reißen !
    Falls es große Aufstände geben sollte hat man schon mit einer europäischen Eingreiftruppe, der EUROGENDFOR (Wikipedia), Sitz in Vicenza, vorgesorgt, die speziell für das brutale Eingreifen gegen die Bevölkerungen ausgebildet wird.
    Aber es sollte sich jeder politisch interessierte Bürger selbst bemühen, hinter die Machenschaften der Mächtigen zu schauen, dank Internet gar nicht so schwer.

  5. Deutschland hat ca. 82 Mio Einwohner davon 6,7 Mio Ausländer 4 Mio davon sind Muslime und wiederum davon nur einige irre Islamisten. Davor habt ihr so große Angst???? Irre gibt’s in jedem Land und in jeder Religion.
    Ich frage mich wie viele irre deutsche Ungebildete es gibt, denn die machen mir Angst!!!

    1. Die Vermischung von Rassen und Kulturen, also die Gleichmachung aller Menschen Voraussetzung für die Neue Weltordnung, wie sie in USA hinter den Kulissen, aber auch von manchen ganz offen angestrebt wird ist das Problem. Denn wäre dieses Ziel einmal erreicht, wird die reduzierte Weltbevölkerung eine Art von Sklaven sein.
      Da gehen Leute auf die Straße und tun ihren Unmut über die politischen Ziele kund und werden verunglimpft als Ausländerfeinde.
      Geht doch mal mit zur Pegida, dann werdet ihr sehen, dass das ganz normale Bürger sind, keine Rechten und keine Gewalttätigen.
      Aber das interessiert die Ignoranten scheinbar nicht. Da werden Journalisten getarnt als Teilnehmer geschickt und geben krasse Kommentare ab, damit man sagen kann: Aha solche sind das. Ekelhaft !!!
      Da wird versucht durch Absagen der Demo, die Leute zu Huase zu halten, mein Gott, wovor haben DIESE Menschen Angst. Wer die politischen Ziele in EU samt USA gut findet, kann ja eigentlich nur furchtlos sein oder nicht fähig zu begreifen, was man mit der Masse der Bevölkerungen vor hat. Die Menschen sind den Mächtigen hinter den Kulissen und deren Marionetten an der Front (Politik und Medien) total egal. Das müssen die Menschen mal begreifen.
      Ich freue mich, dass es wenigstens noch Bürger gibt, die merken, dass es in eine verhängnisvolle Richtung geht.
      Alle Staaten, die sich nicht dem Westen und deren Ziele anschließen, werden intrigant attackiert, vorerst die, die sich dem nicht ernsthaft widersetzen können.
      Mit Russland hat man sich schon mal an einem größeren Fisch gewagt und getestet, wie weit man gehen kann.
      Ich hoffe Putin lebt ewig und bleibt Staatschef, an dem beißen sich die Intriganten und Heuchler des Westens die Zähne aus.
      Die Ukraine ist da ein Spielball und eignete sich sehr gut als Grund, sich an Russland zu vergehen.
      Tolle Demokratie !!!! Wie sagte Prof. Schachtreiter, wir sind eine Despokratie! Ich würde es noch drastischer ausdrücken !!!

  6. Wir brauchen qualifizierte Zuwanderer! Und wir müssen uns selber aussuchen können müssen, wer da zu uns kommt! Jetzt spricht schon Lindner auf dem FDP Dreikönigstreffen… von einem Aussterben der Deutschen ohne Zuwanderung! Immer wenn ich große Angst habe, und bekomme ich immer öfter, wenn ich sehe, wie man sich gegenseitig Themen klaut, um an die Macht zu kommen, höre ich mein Lieblingslied.

    Ein Lied gegen die Angst.

    https://www.youtube.com/watch?v=pP0YtHJ31nY

  7. Oh Mann, fragen wir doch einfach andersrum: Wer ist denn gegen Pegida? Es sind zum einen die ganzen ‚Gutmenschen‘. Bei denen gibt es eh keine richtige Logik. Hauptsache alle haben sich lieb. Dass das weltpolitisch nicht funktioniert, wissen wir alle. Der Rest? Sind Migranten. Würde mich auch anpissen, wenn gegen mich demonstriert wird. Und ich habe selbst ausländische Freunde mit einen guten Bildungsniveau. Und genau daher kenne ich die Masche der Zuwanderer aus Arabien. Die kennen unser Sozialsystem besser als die Chefin der Arge. Wir waren empört über Griechenlands Zahlungen an bereits tote Rentner? Lässt uns doch vorher vor unserer eigenen Türe kehren. Das läuft bei uns kaum anders. Ohne jede Berechtigung fließen jedes Jahr unzählige Millionen in den Orient. Zu Menschen, die auf uns Nazis schimpfen, sobald sich die Möglichkeit ergibt, die mit unserer Kohle (Hartz4/Mindestrente) ein königliches Leben in Anatolien führen. Und hier freuen sich welche über die Aktion des Postillons? Bis gestern mochte ich das Magazin. Jetzt finde ich das Ganze nur noch infantil. Man sollte die Macht der Medien nicht unterschätzen. Und mit dieser sollte man NIE spielen.

  8. Ja nee, is klar, aber wenn sich der Wind dreht, heulen sie wieder was von: “ Wir musten doch so schreiben!“

    Bäh, rotz, blas…. „Habt uns wieder lieb!“

    Nüsch ist! Habt verschissen! Ab in den Steinbruch!

  9. Okay, die Aktion des Postillion ist zweifelhaft, weil man eben mit der Macht der Medien nicht spielen sollte, soweit sind wir uns einig, Herr „Lazytree“. Dann hören die Gemeinsamkeiten aber auch schon auf. Ich finde Pegida nämlich albern bis brandgefährlich, und das obwohl ich beileibe kein Gutmensch bin, der den ganzen Tag „Piep, piep, piep“ singt. Albern, weil die ganzen Ideen von der überwältigenden Macht der 4 Prozent Ausländer in unserem Land, die unsere westliche Gesinnung untergraben, genauso bescheuert sind wie in den 90ern, als rechte Demonstranten skandierten, die Asylbewerber DIE NICHT ARBEITEN DURFTEN würden ihnen die Arbeitsplätze wegnehmen. Und brandgefährlich wegen des Jammerfaktors: Warum sollte es meine katholisch-europäisch geprägte Denkhaltung gefährden, wenn ich von meinem Fenster aus den Turm einer Moschee sehe? Warum ist der Geist meines Kindes in Gefahr, wenn auf seinem 5.Geburtstag nächste Woche nicht nur Maxi, Leon und Miriam, sondern auch Emre und Tuana spielen? Ist unsere gewachsene, wertvolle, interressante Kultur wirklich so schwach, dass sie durch neue Einflüsse aus anderen Kulturen verwässert und verändert wird? In diesem Fall sollten wir die eigene Kultur wohl stärken statt gegen andere zu wettern! Aber statt sich ehrenamtlich zu engagieren, statt sich in Kirchen und Vereinen aktiv zu werden, statt aktiv ihre Gesellschaft zu gestalten, WÄHLEN zu gehen, sammeln sich Pegida-Anhänger ja lieber zum gemeinschaftlichen Jammern über ihr ach so schreckliches Schicksal – über das der durchschnittliche Syrien-Flüchtling wohl nur herzlich lachen könnte, wäre ihm durch sein eigenes Leid nicht jegliches Lachen abhanden gekommen. Kindergartenfreund Emre hat beim Krippenspiel übrigens einen sehr überzeugenden Ochsen gemimt, obwohl er kein Schweinefleisch ist. Und seine Mutter schickt ihn zum Logopäden, weil er die deutschen Artikel noch nicht so recht auf der Reihe hat, und sie Angst hat, er könnte deshalb in der Schule Schwierigkeiten bekommen. Und sie findet es schade, dass er Türkisch mit deutschem Akzent spricht. Fazit: Es gibt nie nur schwaz und weiß!

    1. Oh man, dein Fazit in die Ohren der Pegidahasser!

      Aber von denen hast du kräftig abgekupfert!

      Die kennen nähmlich nur schwarz / weiß!

      Und wenn du behauptest mehr als schwarz/weiß zu sehen, wüßtest du daß Pegida nicht fremdenfeindlich ist!

      Das ist eine Medienlüge!
      Du scheinst noch nicht mal das PEGIDA-Papier zu kennen:

      http://www.menschen-in-dresden.de/wp-content/uploads/2014/12/pegida-positionspapier.pdf

      Nun nenne mir einen fremdenfeindlichen Punkt! Was ist?

      Du flötest nur den Stuss nach was dir die Medien einfiltern!

      1. Nachtrag:

        Nein, ich bin dich der „Lindner“! Auch nicht mit ihm verwandt!
        Nicht mal in der Partei meines Namensvetters!

  10. Ich kenne das Thesenpapier der Pegida – ich verfolge nämlich die Diskussion um diese Gruppierung seit einiger Zeit und habe das Papier als erstes gelesen. Ja, klingt alles sehr gemäßigt, was da so steht. Muss es ja auch, damit es die Verfassungsschützer nicht auf den Plan ruft. Das Problem ist: Auf den Demos selbst ist in den Reden, die die Anführer in ihre Mikrofone brüllen, wenig von diesen gemäßigten Thesen zu hören – stattdessen wird auf übelst populistische Art und Weise Angst geschürt vor dem großen bösen Kopftuch, das uns die Arbeitsplätze wegnimmt. Von den Feinheiten des Asylrechts ist da nirgends die Rede – kein Wunder: Für die Änderung von Feinheiten eines mit Feinheiten überfrachteten Gesetzes, das sowieso keiner so recht versteht, gehen ja auch keine 15.000 Leute auf die Straße. Dafür muss es schon etwas plakativer werden.

  11. @Ingrid

    du schriebst:
    ………, wenig von diesen gemäßigten Thesen zu hören – stattdessen wird auf übelst populistische Art und Weise Angst geschürt vor dem großen bösen Kopftuch, das uns die Arbeitsplätze wegnimmt.

    Bitte mit Quellenangabe zu diesem Video. Ich kann es nicht finden!

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige