Anzeige
techiteasy

WhatsApp: Telefonie-Funktion wohl kurz vor der Fertigstellung

Bildschirmfoto-2014-12-24-um-10.05.31.png

Erst der milliardenschwere Kauf durch Faceboook, dann Probleme mit der Sicherheit und zuletzt große Aufregung um Lesebestätigungen und die Einführung eines sicheren Chat-Systems: Es war ein turbulentes Jahr für WhatsApp. Nun sieht es ganz danach aus, als ob das lang ersehnte Telefonie-Feature kurz vor der Vollendung steht.

Anzeige
Anzeige

Das will die niederländische Tech-Seite AndroidWorld.nl in Erfahrung gebracht haben. Demnach soll die Telefonie-Funktion vom regulären Chat getrennt sein. Auf Screenshots sind ein eigenständiger Dialer, Anruferlisten und Kontakte zu sehen. Allerdings tauchen Anrufdetails auch in den Chatverläufen mit anderen Nutzern auf. Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass die Trennung von Messaging und Telefonie nur vorübergehend wäre.

Mit der aktuellsten WhatsApp-Version für Android findet sich auf Smartphones mit dem Google-Betriebssystem auch ein eigener Ordner „WhatsApp Calls“, der allerdings noch ohne Funktion ist. CEO Jan Koum kündigte bereits Mitte des Jahres an, dass das Unternehmen an der Einführung von Telefonie bei WhatsApp arbeite, ein Release sei für Anfang 2015 geplant.

db2f297c5342f1353ff540e0d1693f1b

© AndroidWorld.nl

Anzeige

Dennoch soll der Messenger werbefrei bleiben. Mutterkonzern Facebook will die App auf diese Weise konkurrenzfähig halten. Eine andere Möglichkeit bleibt WhatsApp auch nicht. Denn auch über Skype können Nutzer telefonieren und chatten – über nahezu alle Plattformen hinweg.

Zuletzt soll sich die Entwicklung noch aufgrund einiger technischer Hürden verzögert haben. Diese scheint man überwunden zu haben. Tatsächlich ist die Einführung eines solch umfangreichen Features bei einer Nutzerschaft von rund 650 Millionen Menschen weltweit, häufig mit geringer Netzabdeckung, ein aufwändiges Unterfangen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*